Zweiter Sieg in Folge der 2.Mannschaft

2_Mannschaft_2015_16_bearbeitet-2

ASV Eglifing – „Unglaublich, aber wahr“, so lautete das Fazit von Eglfings Trainer Christian Strobl. Trotz des 0:3-Rückstands „können wir am Ende das Spiel gewinnen“, sagte Strobl.

In der zweiten Hälfte zeigten die Eglfinger eine starke Leistung und erspielten sich haufenweise hochkarätige Chancen. Die Verwertung ließ aber einmal mehr zu wünschen übrig. „Wir treffen das leere Tor nicht. Das ist ja irr“, klagte Strobl. Erfolgreich war lediglich Matthias Heringer zum 1:3 und – per Foulelfmeter kurz vor Schluss – zum 2:3. Bitter für Eglfing: Kurz vor der Pause scheiterte Markus Zach mit einem Strafstoß an Penzbergs stark haltendem Torwart Tamas Korcsmar. Mit dem Auftritt seiner Elf in der ersten Hälfte war Strobl überhaupt nicht einverstanden. „Das war schwach. So kann ich mich vor allem zu Hause nicht auf den Platz stellen.“

Die Penzberger waren froh, erneut einen direkten Konkurrenten auf Abstand gehalten zu haben. „Wir hatten Glück, dass Eglfing im Torabschluss Probleme hatte“, sagte FCP-Trainer Fotios Roumbos. „Es hätte auch mit einem Unentschieden enden können. Es war eine enge Kiste.“ Die Gäste, die ihre Vorbereitung komplett auf Kunstrasen absolviert hatten, taten sich auf „echtem“ Rasen noch schwer, berichtete Roumbos. Berat Saiti, Hrisovaladis Paliogiannis und Markus Schlickenrieder sorgten mit ihren Toren für den zweiten Sieg in Folge. Für die Gastgeber hatte Trainer Roumbos noch ein Lob parat: „Eglfing wird sich sicher unten rausspielen, so wie sie gegen uns aufgetreten sind.“

ph Quelle: Fussball Vorort

fc-logo

By | 2016-04-05T11:32:13+00:00 April 5th, 2016|2.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment