Header

Historie: 1920 – 1930

Gründungsjahr 1920:
Am 14. März 1920 wurde durch eine Handvoll junger Männer im Einverständnis mit Turnrat und Turnausschuss die bereits vor dem Kriege bestandene Fußball-Abteilung neu gegründet. Folgende Herren wurden mit der Führung der Abteilung beauftragt: Spielleiter Haarbauer Karl, Kassier Steindl Ulrich, Schriftführer Stambader Anton.
1920-Gruendunsgmannschaft

Die Jahre 1921 bis 1930:

Die neugewählte Vereinsspitze mit Jury als 1. Vorsitzenden hatte die schwierige Aufgabe, einen neuen Sportplatz beschaffen zu müssen, da die Turnwiese in keiner Weise mehr den Anforderungen entsprach. Mangels geeigneter Grundstücke entschied man sich für das Sumpfgelände an der Bichlerstrasse.

Innerhalb von 4 Monaten wurden insgesamt 5000 Arbeitsstunden geleistet und ca. 8000 Kippwägen Asche auf eine Fläche von 150 x 90 Meter aufgefüllt.
Das technische Material wurde von der Bergwerksdirektion zur Verfügung gestellt. Die Arbeit leisteten fußballbegeisterte Mitglieder des Vereins ohne jeden Anspruch auf Entschädigung, aus reiner Liebe zum Sport.

Am 30. und 31. Juli 1921 fand die offizielle Platzeröffnung statt.

Im Jahr 1922 machten erstmals Spieler wie Zelenka Albert, Becher, die Gebrüder Mayer u. Handelshauser auf sich aufmerksam.
1923 im Jahr der Inflation erkämpfte man den Würmgau-Meistertitel mit 20:2 Punkten.
Am 6. April 1924 erfolgte die Trennung als Fußball-Abteilung vom Turnverein. In diesem Jahr errang Penzberg neben der zweiten Würmgau-Meisterschaft auch noch in überzeugender Manier den Titel eines Oberbayerischen Meisters.
Während 1925 sportlich nicht positiv verlief, fand die Mannschaft 1926 zu alter Form zurück und holte die 3. Würmgau-Meisterschaft nach Penzberg.

1927 erreichte man den Aufstieg in die Münchner A-Klasse. Der Verbleib konnte 1928 und 1929 gesichert werden. 1930 musste die Mannschaft aufgrund der verschlechterten Wirtschaftslage neu aufgebaut werden.

© FC Penzberg e.V.
Impressum | Datenschutz | Kontakt