Spielberichte der Juniorenmannschaften des 1.FC Penzberg KW25

A-Junioren (U 19), Kreisklasse Mitte

TSV Schäftlarn : 1.FC Penzberg 0:2 (0:0)

In Abwesenheit von Chefcoach Harry Schneeweis, kamen die A-Junioren des 1.FC Penzberg gut ins Spiel. Man stand, im Gegensatz zum letzten Punktspiel, defensiv sehr solide und versuchte nach vorne Druck aufzubauen. Man erarbeitete sich zwei drei gute Chancen, die Führung wollte aber nicht gelingen. Erst in der 40. Minute war es dann soweit. Florian Himmelstoss brachte die Gäste aus Penzberg mit seinem 29. Saisontreffer mit 0:1 in Führung. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach der Pause kam der 1.FC Penzberg entschlossener aus der Kabine. In der 48. Minute wird Andreas Schneeweiss im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fazlican Verep zum 0:2 für den 1.FC Penzberg. Im Laufe der zweiten Halbzeit erspielte man sich klare Feldvorteile und setzte schnelle Angriffe über die zwei Außenbahnen. Nur leider kam nichts Zählbares aus diesen Angriffen hervor. Ab der 70. Minute verlor man im Mittelfeld der Gäste ein wenig die Ordnung. Aber die Viererketten bestehend aus Alexander Dekic, Marco Wirtl, Luca Buchner und Andre Tiedt behielten die Übersicht und hielten den Laden dicht. Kurz vor Schluss bekamen die Hausherren, vom ansonsten gut pfeifenden
Schiedsrichter, einen Elfmeter geschenkt. Doch gerechterweise hielt Keeper Kevin Herbst den Strafstoß. So blieb es dann auch beim verdientem 0:2 Auswärtssieg.

Torschützen: je 1x Florian Himmelstoss und Fazlican Verep

 
B-Junioren (U 17), Kreisklasse Mitte

SG Benediktbeuern/Bichl 1.FC Penzberg 2:4 (1:3)

Die Gäste aus Penzberg übernahmen von Beginn an die Initiative und drängten die gastgebende Mannschaft in die eigene Hälfte. Trotz abermals personeller Engpässe erspielte sich der FC gute Chancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. In der 21. Minute war es dann soweit, Simon Kaerle nach schönem Zuspiel von Marco Wirtl aus ca. 10 Metern mit einem Flachschuss ins lange Eck das 0:1 erzielen konnte. Die Freude währte nicht lange, da die Beurer Mannschaft eine Unachtsamkeit des Penzberger Mittelfeldes mit dem schnellen Ausgleich in der 24.Minute besiegelte. Beide Mannschaften spielten nunmehr einen sehr offensiven Fußball, so dass sich Chancen auf beiden Seiten ergaben. Max Grünzinger mittels eines Freistoßes in der 31. Minute als auch Dominik Kühberger in der 36. Minute erzielten die verdiente Halbzeitführung für den 1.FC Penzberg.

Die Gäste kamen etwas zu locker aus der Kabine, so dass der TSV Benediktbeuern in der 43. Minute aufgrund eines schönen Spielzuges das 2:3 erzielen konnte. Fortan übernahmen jedoch die Penzberger wieder mehr das Kommando, so dass sich diese wieder zahlreiche Chancen erspielten, jedoch häufig am sehr gut haltenden Keeper der Gastgeber scheiterten. In der 62. Minute vergab Dominik Kühberger aufgrund eines schwach geschossenen Elfmeters die Chance einer höheren Führung, was hingegen Turancan Verep in der 65. Minute wesentlich besser machte. Mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 25 Metern in den Winkel erzielte dieser das Tor des Tages. Fortan spielten beide Mannschaften bei schlechter Witterung und Regen das Spiel zu Ende, wonach die Beurer in der 78. Minute nochmals den Keeper des FC Moritz Wolff auf den Prüfstand stellten. Den Schuss aus kurzer Distanz wehrte dieser phantastisch ab, so dass es am Ende beim verdienten Auswärtssieg der Penzberger geblieben ist. Die Mannschaft zeigte eine tolle Moral und ließ sich auch von den vielen verletzungsbedingten Ausfällen nicht beirren. Bester Spieler der Penzberger waren Tobias Mayer, Tolga Acevit, Turancan Verep als auch der Spielführer Max Grünzinger.

Torschützen: je 1x Simon Kaerle, Max Grünzinger, Dominik Kühberger, Turancan Verep

 

 

C-Junioren (U15), Kreisklasse Mitte

Spielfrei

 
C2-Junioren (U15), Gruppe 03 Mitte

SV Münsing-Ammerland : 1. FC Penzberg II 1:7 (0:6)
Mit stark dezimiertem Kader reisten die C2-Junioren des 1. FC Penzberg unter Leitung von Co-Trainer Christian Schweiger zum Nachholspiel nach Münsing. So musste z.B. der gelernte Linksaußen, Erdogan Kurtar, kurzfristig an diesem Tag den FC-Kasten hüten. Bereits beim Warmlaufen blies den Burschen der kalte Regen und eine starke Brise vom Starnberger See ins Gesicht.

In der ersten Halbzeit war die Taktik dahingehend ausgelegt, dass die FC-Abwehr um Frederik Ries, Alexander Schneeweis, Ajdin Cirkic und Alexios Vasilopoulos kompakt steht und bei Ballgewinn hohe Bälle über die Abwehr des SV Münsing-Ammerland schlägt. Diese Taktik war so erfolgreich, dass Andreas Franke und Simon Kärle mit ihrem jeweiligen starken Antritt die Abwehrreihen der Gastgeber (fast) im Alleingang überrannten und das Halbzeitergebnis mit einem 6:0 für den 1. FC Penzberg zementierten. Auch das Mittelfeld um den Kapitän Julius Döhring-Woll gewann seine Zweikämpfe, bzw. Benjamin Zuegner und Cihan Koyuncu verteilten die gewonnen Bälle mit Spielwitz auf die bereits genannten Angreifer und Sasa Simic.

Die zweite Halbzeit begann von Seiten des 1. FC Penzberg mit angezogener Handbremse. Hier musste auch der Vierfachtorschütze der ersten Halbzeit, Andreas Franke, nach einem Positionswechsel in das defensiven Mittelfeld lernen, dass der Angriff in der Abwehr beginnt. Nach ca. 15 Minuten. Eingewöhnungszeit nahm der FC-Express wieder Fahrt auf und erzielte das 7:0 durch Cihan Koyuncu. Zuvor hatten die Gastgeber aus Münsing drei hundertprozentige Torchancen. Diese wurden allerdings kläglich vergeben oder seitens des FC-Aushilfstorwarts Kurtar in Manier eines Linksaußen pariert. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Gastgeber nach einer Ecke zwar noch das verdiente 1:7, die Wasserschlacht am Hartlweg konnte jedoch der 1. FC Penzberg souverän für sich entscheiden.

Torschützen: 4 x Andreas Franke, 2 x Simon Kärle, 1 x Cihan Koyuncu

 

D1-Junioren (U13), Kreisklasse Mitte

SV Ohlstadt : 1.FC Penzberg 3:0 (2:0)

Der SV Ohlstadt war zu Beginn der Partie spielbestimmend. Gewohnt kampfbetont agierten die Gastgeber in der Offensive und kamen gleich in den Anfangsminuten zu guten Torchancen. Die D1 – Junioren wollten so lange wie möglich das Unentschieden halten um dann mit zunehmender Spieldauer die Gastgeber unter Druck setzen. Der SV Ohlstadt kam aber bis zur Halbzeit zu einem 2:0, wobei das erste Tor leider aus einer klaren Abseitsposition heraus erzielt wurde. Die D1 – Junioren kamen auch zu Tormöglichkeiten, wenn die Defensive der Gastgeber unter Druck gesetzt wurde. Ein Freistoß landete auf der Latte sowie eine Balleroberung durch gespieltes Pressing konnte leider nicht im Tor untergebracht werden.

In der zweiten Halbzeit war die Partie ausgeglichen und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Auch der 1. FC Penzberg spielte in der zweiten Hälfte körperbetonter und nahm die Zweikämpfe an. Ein Tor wollte den D1- Junioren aber nicht mehr gelingen. Der SV Ohlstadt erzielte noch den 3:0 Endstand. Die unsichere Schiedsrichterleistung führte leider zu zahlreichen fragwürdigen Entscheidungen auf beiden Seiten.

 

D2-Junioren (U13), Gruppe 02 Mitte

1. FC Penzberg II : SV Ohlstadt II 11:0 (5:0)

Die D2-Jumioren ( Jahrgang 2003 ) des 1.FC Penzberg sind weiterhin auf Meisterkurs. Am Samstag gewannen die Kinder des 1.FC Penzberg gegen den SV Ohlstadt II überragend mit 11:0.
Das Spiel ging von der ersten Minute an nur in eine Richtung, auf das Tor der Gäste aus Ohlstadt. Man trug wunderschönen Kombinationsfußball vor, rechts und links über die Außenbahnen. Zur Pause stand es dann bereits 5:0.

Auch im zweiten Spielabschnitt beherrschte man den Gegner nach Belieben und trug Angriff über Angriff vor. So kamen die zahlreichen Zuschauern nicht mehr aus dem Jubeln heraus, da die Hausherren einen Treffer nach dem anderen nachlegten. Nach dem Schlusspfiff stand es dann sage und schreibe 11:0 für den 1.FC Penzberg. Wenn man diesen Schwung in das entscheidende Spiel am kommenden Samstag bei den D1-Junioren der SG Bichl/Benediktbeuern mitnimmt, könnte man die Meisterschaft perfekt machen.

Toreschützen: 4x Leon Meisl, je 2x Orcun Sik, Emirhan Tosun, je 1x Efe Kurtar, Paul Leitner, und Berkay Keskinkilic

 

E1-Junioren (U11), Gruppe 03 Mitte

SV Eurasburg-Beuerberg : 1.FC Penzberg 5:2 (4:0)

 

E2-Junioren (U11), Gruppe 11 Mitte

SV Bernried 2 – 1.FC Penzberg 2 4:10 (1:4)

In einer von beiden Seiten offensiv geführten Partie spielten besonders die Penzberger zielstrebig und nützen ihre Chancen kaltschnäuzig aus. Überragender Mann auf dem Platz war Lois Quenett der selbst 4 Treffer zum Kantersieg beisteuerte. Eren Kocamaz vertrat den verletzten Stammkeeper Emil Schachtschneider im Tor und verdiente sich ebenso Bestnoten. Das ganze E2 Team präsentierte sich an diesem Mittwochnachmittag im Kollektiv, das Verhalten und Auftreten war außergewöhnlich positiv.

Torschützen: je 1x Timo Schwarz, Martin Brandner, Lukas Domaschka, Abdullah Selmani, 3x Luis Meisl, 4 x Louis Quenett

 

#SG FA Thanning II : 1.FC Penzberg II 2:3 (1:1)

Die E-2 Truppe vom 1.FC Penzberg bewies in Thanning eine tolle Moral und drehte durch Einsatz, Disziplin und individueller Klasse die Begegnung. Zur Halbzeit lag man mit 1:2 zurück, konnte aber nach 50 gespielten Minuten als verdienter Sieger den Platz verlassen. Dieses E2-Spiel war bis zur letzten Minute spannend, Keeper Emil Schachtschneider sicherte der Mannschaft mit einer tollen Parade in der Nachspielzeit den schwer umkämpften Sieg! Jedes der mitspielenden Kinder hatte nach dem Spiel ein Lächeln im Gesicht und freute sich über ein erneutes Erfolgserlebnis.

Torschützen: 1 x Lukas Domaschka, 1 x Louis Quenett, 1 x Eren Kocamaz

 

E3-Junioren (U11), Gruppe 10 Mitte

FSV Höhenrain II: 1.FC Penzberg III 0:9 (0:4)

Die E3-Junioren des 1.FC Penzberg waren von Beginn an konzentriert und entschlossen. In der 13.Spielminute erzielt Florian Hofer das Führungstor für den 1.FC Penzberg. In den darauffolgenden Minuten erzielten die Fc´ler noch drei weitere Tore durch Luca Kurtz, Georg Off und Florian Hofer und somit ging man mit 4:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Spieler des 1.FC Penzberg richtig auf. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen, so war es nicht verwunderlich das die Mannschaft des 1. FC Penzberg schon in der 34. Spielminute mit 6:0 durch einen Doppelpack von Georg Off in Führung lagen. In der 36. Minute fing Florian Hofer im Mittelfeld einen Ball der Höhenrainer ab und spielte ihn vorschriftsmäßig Sebastian Rösch in den Lauf, der zum 7:0 einschob. In der 48 Minute erhöhte Florian Hofer nach einem präzisen Zuspiel von Moritz Mayer auf 8:0 für sein Team. Den Schlusspunkt setzte Eva Mende mit ihrem Treffer zum 9:0 für den 1.FC Penzberg. Das Trainerteam Hofer / Rösch war mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden, denn ihre Mannschaft zeigte an diesem Tag sehr schönen Kombinationsfußball.

Torschützen: je 3x Florian Hofer, Georg Off , je 1x Sebastian Rösch, Luca Kurtz, Eva Mende

 

F1-Junioren (U9), Gruppe 03 Mitte 

SV Uffing : 1. FC Penzberg 3 : 5 (2 : 4)

Im letzten Spiel der Rückrunde musste die F1 Jugend zum SV Uffing reisen. Die äußeren Bedingungen waren alles andere als rosig, den Dauerregen hatte über Nacht den Platz ziemlich aufgeweicht und somit schwer bespielbar gemacht. Doch die Spieler des 1. FC Penzberg liesen sich zunächst nicht davon Beeindrucken und nutzten nach 4 Minuten eine Unachtsamkeit des Gegner durch Luis Meisl zur raschen 0:1 Führung. Als der selbe Spieler in der 10. Minute nach feiner Einzelleistung auf 0:2 stellte, dachten schon alle an einen ruhigen und beschaulichen „Spielnachmittag“. Doch der SV Uffing stellte sich dann doch als ziemlich Kampfstarke und spielerisch gute Mannschaft dar. In der 13. Minute gelang den Hausherrn der Anschlusstreffer, von da ab entwickelte sich ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel. Als dann in der 16. Minute durch Sebastian Rösch und in der 19. Minute Luis Meisl den 1:4 Halbzeitstand herstellten waren die Trainer Marco und Beppi doch etwas erleichtert.

In Halbzeit zwei kam der Gastgeber besser aus den Startlöchern und die Mannschaft des 1. FC Penzberg geriet das eine und andere Mal gehörig in Not. Als dann der SV Uffing in der 24. Minute und in der 27. Minute sogar bis auf einen Treffer herankam, liesen sich die Penzberger Spieler nicht aus der Fassung bringen und fanden sogar wieder zu ihrem Spiel, dass Sie am Anfang der Partie gezeigt hatten. Sebastian Rösch war es dann vorbehalten den verdienten und viel umjubelten Endstand in der 36. Minute zu erzielen.

Torschützen: 3x Luis Meisl und 2x Sebastian Rösch

 

 

F2-Junioren (U9), Gruppe 07 Mitte

Spielfrei

By |2015-06-23T11:14:41+02:00Juni 23rd, 2015|Jugend|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.