Spielberichte der Junioren vom Wochenende

A-Junioren (U 19), Kreisliga Zugspitze

TSV Gilching : 1. FC Penzberg 2:1 (0:0)

am 29.09.2017

 

Die ersten fünfzehn Minuten gehörten dem TSV Gilching, ehe in der achtzehnten Minute durch eine Flanke in den Strafraum der Stürmer Cihan Koyuncu den Ball mit einer Direktabnahme ins Toreck schoss. Leider kam ein Pfiff durch den Schiedsrichter der ein Foulspiel gesehen haben wollte und gab dieses Tor somit nicht. Der TSV Gilching hatte noch die eine oder andere Chance, aber es blieb beim 0:0 in der ersten Halbzeit.

Nach zwei Minuten der zweiten Halbzeit  tankte sich der Außenstürmer an der Auslinie/Grundlinie durch. Er umspielte den Keeper des 1. FC Penzberg und schob den Ball ins leere Tor zum 1:0 ein. Aus einem Befreiungsschlag heraus viel das Tor in der 64. Minute für den 1. FC Penzberg zum 1:1 durch Samir Neziri. Dabei wurden die Unstimmigkeiten des Verteidigers und des Torwarts des TSV Gilching ausgenutzt und durch ein Heber über den Torwart der entsprechende Ausgleich erzielt. Nur kurze Zeit später viel das 2:1 für den TSV Gilching. Der Torwart des 1. FC Penzberg verhinderte danach einige 100%-ige Tormöglichkeiten der Gäste. Die A-Junioren des 1.  FC Penzberg warfen nun alles nach vorne um noch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Die besten Chancen die knapp das Tor verfehlten hatten dabei  Sabir Neziri und Marco Wirtl.

Torschützen: 1 x Samir Neziri

 

B-Junioren (U 17), Kreisklasse Zugspitze

spielfrei

 

C-Junioren (U15), Kreisklasse Zugspitze Mitte

  1. FC Penzberg : FT Starnberg 09 2:5 (1:3)

am 30.09.2017

 

D1-Junioren (U13), Kreisklasse Zugspitze Mitte

JFG Hungerbach : 1.FC Penzberg 0:1 (0:0)

am 30.09.2017

 

 

D2-Junioren (U13), Gruppe 01 Zugspitze Mitte

  1. FC Penzberg 2 – TSV 1861 Oberammergau 1:8 (1:2)

01.10.2017

Es war ein Spiel, wie David gegen Goliath. Trotz der starken anfänglichen Leitungen und das frühe 1:0 in der 10. Spielminute durch Abdullah Selmani, konnten unsere Jungs den ständigen Ansturm aus den Süden nicht standhalten. Leider zum bedauern der durchaus massiven Verteidigung, wollten die Gäste ihren Platz in der Tabelle festigen und beweisen, dass sie nach oben gehören. So prallten unsere Angriffe stetig an der Verteidigung ab und die Mannschaften trennten sich mit einem bitteren 1:8 nach 60 Spielminute.

Torschütze: Abdullah Selmani

D3-Junioren (U13), Gruppe 04 Zugspitze Mitte

  1. FC Penzberg 3 – DJK Waldram 2 3:1 (1:0)

01.10.2017

Es kam immer wieder zu einer Gruppenbildung, Fehlpässe und Konter von den Gästen, welche zur Überraschung aller, kontinuierlich immer entweder in der Verteidigung, oder beim Torwart hängen blieben. Nachdem der starke Spielmacher aus Waldram den Ball gegen den Pfosten hämmerte, überkam manch einem ein „Deja vu“ aus dem letzten Spiel. Diesen Schock der Gäste, dass der Ball nicht rein ging, nutzte der Flügelspieler Onur Dogansoy in der 19. Spielminute um allen zu zeigen, wie man das Runde ins Eckige setzt (1:0). Nach der Pause wollten die Gäste das Spiel umdrehen und erzielten rasch den Ausgleich (1:1). Aber bei den Penzbergern brannte der Ehrgeiz. Man sah sie ohne Worte reden. „Heute nicht!!!“ Ein Angriff nach dem anderen ging Richtung Gästetor. Kaum den Ball mal verloren, schon wieder erbeutet und einen Konter eingeleitet. Sie standen alle da wo sie sollten und der Trainer war erstaunt, dass sich die letzten Trainingseinheiten wohl doch bezahlt machten. Mit dem Führungstreffer von Louis Quennet in der 48. Spielminute (2:1) und dem Tor von Julian Strauch in der 57. Spielminute (3:1), besiegelte die Mannschaft das Ergebnis und gingen verdient als Sieger vom Platz.

Torschütze: Onur Dogansoy, Louis Quennet, Julian Strauch

 

E1-Junioren (U11), Gruppe 01 Zugspitze Mitte VR

vom 30.09.2017

TSV 1865 Murnau : 1. FC Penzberg 12:0 (6:0)

 

 

Nackte Ergebnisse können trügen und so verließ die junge E-Junioren-Mannschaft des 1. FC Penzberg, trotz des eindeutigen Ergebnisses von 12:0 (6:0), das Spielfeld, wenn auch nicht mit stolzgeschwellter Brust, letztendlich doch erhobenen Hauptes. Den in meisten Belangen überlegenen Gastgebern des TSV 1865 Murnau gelang ab Mitte der ersten Spielzeit nahezu Alles, wohingegen den Gästen des 1. FC Penzberg das nötige Glück im Torabschluß fehlte und im Abwehrverbund auch noch etwas Pech hinzukam. Unabhängig vom jeweiligen Spielstand für die spielstarken Murnauer gaben sich unsere Burschen nie auf, hielten tapfer dagegen und kamen im Spielverlauf auch immer wieder zu eigenen Möglichkeiten, welche jedoch leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten.

 

Torschützen:   –

 

E2-Junioren (U11), Gruppe 09 Zugspitze Mitte VR

vom 30.09.2017

  1. FC Weidach : 1. FC Penzberg 2:2 (1:1)

 

 

F1-Junioren (U9), Gruppe 07 Zugspitze Mitte VR

1.FC Penzberg – TuS Geretsried 2:3

Im erstem Punktspiel unserer F1-Junioren standen sich zwei ebenbürtige
Mannschaften gegenüber, in der 10. Spielminute ging der FC mit 1:0 durch ein Tor
von Maxi Rath in Führung. Der TuS Geretsried konnte kurz vor der Pause eine
seiner zahlreichen Chancen zum Ausgleich verwerten. Die zweite Hälfte begann, so
wie die erste Hälfte aufhörte, mit einem Tor für TuS Geretsried. Im Anschluss
erspielten sich die Jungs vom FC zahlreiche Torchancen und glichen Mitte der
zweiten Halbzeit durch eine direkt verwandelte Ecke von Maxi Rath zum 2:2 aus.
Nach dem Ausgleich des FC Penzbergs gab es noch zahlreiche Chancen auf beiden
Seiten, allerdings sah es so aus, als würde das Spiel mit einem Unentschieden
enden. Leider traf die Mannschaft des TuS Geretsrieds zwei Minuten vor Schluss
durch einen kleinen Leichtsinnsfehler der Hintermannschaft zum 2:3 Endstand.

Torschützen: Maxi Rath 2x

 

  1. FC Penzberg – FSV Höhenrain 7:1 (2:1)

Im zweitem Punktspiel kamen unsere F-Junioren von der ersten Minute an gut ins Spiel und hatten gleich zu Beginn viele Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten wurde in der 7. Minute zum 1:0 verwandelt. Das 1:0 rüttelte den FSV Höhenrain wach und dieser erspielte sich immer mehr Torchancen, was folglich zum Ausgleich führte. Kurz vor dem Pausentee konnte sich der FC mit einem Treffer in Führung bringen. In der zweiten Halbzeit schwanden bei den FSV-Kickern langsam die Kräfte, was zur Folge hatte, dass der Gastgeber das
Spiel dominierte und in den letzten 15. Minuten noch fünf Tore schoss. Die Trainer lobten hierbei das gute Zusammenspiel und die gute Laufbereitschaft ihrer Jungs.

Torschützen: Alexander Baron 3x, Maxi Rath 2x, Emre Verep 1x, Timi Schäfer 1x

 

F2-Junioren (U9), Gruppe 10 Mitte VR

MTV Berg/Würmsee – FC Penzberg: 1:7 (0:3)

Am 16.09.2017

Der 1. FC Penzberg konnte bereits in der ersten Halbzeit drei Tore erzielen und hatte klar mehr Spielanteile. In der 28. Minute kassierte der 1. FC Penzberg ein Gegentor, das sie nochmals anspornte, ihre Führung mit vier weiteren Toren im Anschluss auszubauen. Der MTV Berg / Würmsee musste sich mit dem Ergebnis 1:7 geschlagen geben.

Torschützen: 3 x Julian, Roth; 2 x Nik, Baumgart; 1 x Faris Ohran; 1 x Enes Isci

 

F2-Junioren (U9), Gruppe 10 Mitte VR

  1. FC Weidach 3 : 1. FC Penzberg 2: 1:8 (1:6)

am 30.09.2017

Der 1. FC Penzberg 2 konnte bereits in der ersten Halbzeit sechs Tore erzielen und zeigte sich dominant im Ballbesitz und in der Spielführung. In der 9. Minute erzielte der 1. FC Weidach 3 ein Gegentor. Der 1. FC Weidach 3 kämpfte bis zur letzten Minute, konnte aber gegen die starke Abwehr des  1. FC Penzberg 2 keinen weiteren Treffer erzielen. Der 1. FC Penzberg 2 gewann mit 8:1 Endstand.

Torschützen: 2 x Julian, Roth; 2 x Ruben, Paulke; 2 x Enes, Isci; 1 x Nik, Baumgart; 1 x Johannes Greim

 

F3-Junioren (U9), Gruppe 08 Zugspitze Mitte VR

vom 30.09.2017

  1. FC Penzberg – SV Eurasburg-Beuerberg 0:17 (0:8)

 

G1-Jugend

 

1.FC Penzberg nimmt am Funino Turnier teil

 

Die G1 des 1.FC Penzberg startete in Starnberg mit zwei Mannschaften in das Funino Turnier. Es war eine ganz neue Erfahrung, denn gespielt wurde mit drei Feldspielern ohne Torwart auf vier pop-up Tore. Es gab auch keinen genauen Turnierplan, der Sieger wechselte einfach ein Feld nach oben und der Verlierer ein Feld nach unten. Die kleinen Unsicherheiten zu Beginn auf Grund der neuen Spielweise legten sich schnell und die sechs Jungs erzielten bald die ersten Treffer. Es war ein riesen Spaß für alle, da alle Spieler ständig gefordert waren und auch alle Spieler ein Tor erzielt haben. Das ist bei einem Spiel auf zwei Tore oftmals nicht gegeben. Das heißeste Duell des Tages waren die Spiele der beiden Penzberger Mannschaften gegeneinander. Da war der Ehrgeiz der Spieler natürlich besonders geweckt. Es war ein sehr gelungenes Turnier mit sehr viel Spaß und auch erfolgreichen Spielen für beide Teams.

By | 2017-10-04T08:15:06+00:00 Oktober 3rd, 2017|Jugend|0 Comments

Leave A Comment