Spielbericht des Pokalspieles vom Dienstag, 22.07.2014

VTA Garmisch : 1. FC Penzberg 0:5 (0:0)

Bei strömenden Regen traten die Penzberger in Garmisch zum ersten Pokalspiel der neuen Saison an. In den ersten 45 Minuten hielten die Garmischer kräftig dagegen und hatten durch viele kleine Fouls den Spielfluss der Penzberger unterbunden. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware.
In der zweiten Hälfte kamen die FC`ler besser aus den Startlöchern. Nach schöner Vorarbeit von Danny Krämer von der Außenbahn, vollstreckte Jan Harvanka in der 46. Minute zum 1:0. Diese Führung gab den Spielern auch die Nötige Sicherheit um nun ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Das 2:0 folgte in der 55. Minute durch Danny Krämer der dem Keeper der Garmischer umspielte und sicher einschob. Dann durfte sich Tasso Fytanidis in die Torschützenliste eintragen. Nach schöner Einzelleistung drosch er den Ball aus kurzer Distanz zum 3:0 in die Maschen. Das 4:0, nach schöner Kombination mit Hiry und Harvanka vollendete Seppi Wilhelm. Den Schlusspunkt setzte Marco Hiry zum 5:0.

Die erste Hälfte haben wir kein gutes Spiel gezeigt, doch in der zweiten Hälfte haben wir uns gefangen und das Spiel klar dominiert, so der Penzberger Trainer Guido Herberth.
Wir sind alle froh dass sich kein Spieler verletzt hat, und dass sich kein Spieler zu einer „Dummheit“ hinreißen hat lassen, denn unsere Spieler wurden teilweise übel beschimpft und über 90 Minuten provoziert.
Solche Spiele musst du ganz schnell abhaken, so Herberth nach der Partie.
In der nächsten Runde trifft der 1. FC Penzberg auf den Bezirksligaabsteiger FC Garmisch-Partenkirchen.
Das Spiel findet am Mittwoch, den 30.07. um 19.00 Uhr im Stadion an der Karl-Wald-Straße statt.

fcheader

By | 2014-07-23T10:42:46+00:00 Juli 23rd, 2014|1.Mannschaft|0 Comments

Leave A Comment