Reserve des 1.FC Penzberg deklassiert ESV Penzberg II

Schlickenrieder-Festspiele bei Sieg im Penzberger Derby

Auch Schneeweis und Kande treffsicher

Schlickenrieder

1. FC Penzberg II – Das Penzberger Stadtderby war entschieden, ehe es richtig begonnen hatte. „Es war ein einseitiges Spiel“, berichtete FC-Trainer Fotios Roumbos, „wir sind auf einen schwachen ESV getroffen“.

Bereits nach einer Viertelstunde führte der FC mit 3:0. Dann erzielte der ESV einen Treffer, ehe die Gastgeber wieder das Kommando übernahmen. Bis in die Schlussphase stand es 6:1, ehe der FC mit vier Treffern binnen acht Minuten den zweistelligen Sieg perfekt machte. „Die Tore waren super rausgespielt“, lobte FC-Coach Roumbos, der jedoch auch ein Haar in der Suppe fand: „Wir haben uns einige individuelle Fehler geleistet. Stärkere Mannschaften bringst du dadurch wieder zurück ins Spiel.“ Während sich der FC mit diesem Sieg weiter ins gesicherte Mittelfeld absetzte, werden beim ESV die Abstiegssorgen immer größer.

Tore: 1:0 (8.) Schlickenrieder, 2:0 (13.) Kosova, 3:0 (15.) Schlickenrieder, 3:1 (19.) D. Szekeli, 4:1 (22.) Schlickenrieder (Elfmeter), 5:1 (52.) Schneeweiss, 6:1 (71.) Schneeweiss, 7:1 (81.) Kande, 8:1 (86.) Gueven, 9:1 (87.) Kande, 10:1 (89.) Saiti

Text: SSC Quelle: Fussball Vorort

fc-logo

 

By | 2016-03-29T16:37:53+00:00 März 29th, 2016|2.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment