Nervenstarke F2 Jugend gewinnt Hallenturnier der FF Geretsried

Die F2-Junioren des 1.FC Penzberg gewannen das Hallenfußballturnier bei den Fußball Freunden Geretsried in beeindruckender Art und Weise. In der Vorrunde waren die Gegner FF Geretsried 2, SV Eurasburg/Beuerberg und der TSV Königsdorf chancenlos. Im Halbfinale gegen den Gastgeber FF Geretsried 1 wurde es dann wesentlich spannender. Nach der regulären Spielzeit stand es nach einem intensiven Spiel 0:0 und so musste das Siebenmeterschießen die Entscheidung herbeiführen. Die FC-Jungs blieben aber nervenstark und zogen so ins Endspiel ein.

Im Finale vor großer Kulisse ging es dann gegen den favorisierten TuS Geretsried. Das Spiel war von der Spannung her kaum zu überbieten. Die Keilwerth-Truppe ging mit 1:0 in Führung, kassierte aber wenige Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit den unglücklichen Ausgleich. So musste erneut das Siebenmeterschießen her, um den Gewinner zu ermitteln. FC-Torwart Simon Orlandi avancierte dabei zum Helden. Er hielt den Schuss eines Geretsrieders mit einer tollen Parade und verwandelte anschließend eiskalt in „Manuel Neuer Manier“ seinen Siebenmeter selbst. Das bedeutete der 1.FC Penzberg ist Turniersieger!

Die vielen mitgereisten Eltern und das Trainerteamwaren waren sichtlich stolz auf den 2011er Jahrgang des 1.FC Penzberg!

By |2019-01-24T10:36:31+00:00Januar 24th, 2019|F-Jugend, Jugend|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.