Nachbericht der 1. Mannschaft vom Spiel gegen die SV Eurasburg/Beuerberg

1.FC Penzberg – SV Eurasburg/Beuerberg 6:0 (3:0)

Auch die SV Eurasburg/Beuerberg II konnte den 1. FC Penzberg bei seiner Fahrt in Richtung Kreisklasse nicht stoppen. Mit einem ungefährdeten 6:0 setzten sich die Hausherren auf heimischen Kunstrasen durch. Dabei legten die Penzberg schon in den ersten 15 Minuten den Grundstein zum Sieg. Nach 7 Minuten war es Samir Azizi der zum 1:0 einschob. Das 2:0 besorgte Franz Fischer. Tasso Fytanidis markierte in der 14. Minute das 3:0 was auch gleich der Pausenstand war. Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete. Überlegene Hausherren drückten den Gegner in die eigene Hälfte, jedoch dauerte es bis zur 79 Minute bis das 4:0 durch den Winterneuzugang Jan Harvanka fiel. Das 5:0 resultierte aus einem Eigentor der Gäste. Franz Fischer, der Torjäger der mittlerweile 43 Treffer auf seinem Konto hat, markierte in der 87 Spielminute das 6:0.
Das der 1. FC Penzberg auf die eigene Jugend baut, beweist Spielertrainer Jürgen Seifert, der anfangs selbst auf der Bank Platz nahm. Denn zum wiederholten Male stand in der Startelf mit Sebastian Fischer ein A-Jugendspieler aus den eigenen Reihen. Auch Deniz Coban oder Alexandros Mitsis sind junge „Eigengewächse“, die ihre Sache gut machen und das Vertrauen des Trainers genießen. Im Sommer kommen noch einige talentierte Spieler aus der A-Jugend hinzu, die langsam aufgebaut und an den Herrenbereich herangeführt werden.
FCHeader

By | 2014-05-07T17:26:18+00:00 Mai 7th, 2014|1.Mannschaft|0 Comments

Leave A Comment