Jugendergebnisse der KW41

A-Junioren (U 19), Kreisliga Zugspitze
1.FC Penzberg : JFG Hofoldinger Forst 2:1 (1:1)

Nach zwei Niederlagen in Folge musste gegen die JFG Hofoldinger Forst unbedingt ein Sieg her. Leider kassierte man jedoch gleich in der 1. Spielminute das 0:1. Dies war umso ärgerlicher, da man im Laufe der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen nicht verwerten konnte. Entweder war der gute Gästekeeper auf dem Posten oder man scheiterte am Gebälk, dies war 3x der Fall. So dauerte es bis zur 45.Minute ehe Dominik Kühberger auf Vorbereitung von Luca Buchner zum 1:1 traf.

Nach der Pause erwartete man sich dann schon mehr auf Seiten der Gastgeber. Doch leider wurde man wieder enttäuscht. Das Spielerische blieb total auf der Strecke und Chancen gab es nur durch Soloauftritte. So traf man erneut den Pfosten oder scheiterte am Torwart. In der 77. Minute war es dann Jorgo Dogantzalis der die A-Junioren des 1.FC Penzberg erlöste. Aufgrund der Chancen durchaus verdient, doch mit dem Gesamtauftritt war das Trainergespann Keilwerth/Schweiger überhaupt nicht zufrieden. Man muss sich gerade im Spielerischen enorm steigern, um in der Kreisliga zu bestehen. Am kommenden Mittwoch, 14.10.2015 um 19Uhr findet im Penzberger Nonnenwaldstadion bereits die nächste Partie gegen den FC Deisenhofen statt.

Torschützen: je 1x Dominik Kühberger und Jorgo Dogantzalis

.

B-Junioren (U 17), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : JFG Ammertal 2:1 (1:0)

Im Spitzenspiel der Kreisklasse gewinnt der 1.FC Penzberg gegen die JFG Ammertal mit 2:1 (1:0).

Ein Spiel auf Augenhöhe bot sich den Zuschauern bis zur letzten Minute. Die Heimmannschaft kam gut aus den Startlöchern. Gute Aktionen deuteten schon an das der 1.FC Penzberg gewillt war das Spiel für sich zu entscheiden. In der 10. Minute eine schöne Ballstafette im Mittelfeld und Maxi Lechner lief allein auf den Torwart zu, sein Abschluss ging nur um Zentimeter am langen Eck vorbei. Die Gäste waren nur gefährlich bei Standards. Eine davon landete an der Querlatte, auch der folgende Nachschuss brachte nichts ein. In der 20.Minute ein gefühlvoller Pass von Sabir Neziri direkt in den Lauf von Maxi Lechner der aus kurzer Distanz wieder knapp scheiterte. Dann wieder Freistoß für die JFG Ammertal, auch hier war die Abwehr auf dem Posten und konnte zur Ecke klären. Gegen Ende der ersten Halbzeit machte der 1. FC Penzberg nochmal richtig Druck. Eine Balleroberung von Marco Wirtl im Mittelfeld und sein darauffolgendes Solo konnte erst im Strafraum regelwidrig gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sabir Neziri sicher zum 1:0 für den 1.FC Penzberg (40.Minute).

In Abschnitt zwei übernahmen die Gäste aus dem Ammertal zunächst das Kommando. Herausgespielte Chancen blieben jedoch Mangelware. Gefährlich wurde es nur durch Freistöße. In dieser Phase war die heimische Abwehr stets aufmerksam. Die Zweikämpfe wurden nun zusehends verbissener aber der 1.FC Penzberg hielt dagegen. Nach einem unglücklichen Zweikampf landete der Ball bei einem Gegenspieler der JFG Ammertal, der plazierter Schuss von der Strafraumgrenze landete zum 1:1 Ausgleich im Netz (65.Minute). Dies war der Startschuss zur Schlussoffensive der Hausherren die nun das Gehäuse der Gäste unter Beschuss nahmen. Eine Flanke verfehlte Andi Franke nur knapp. Die folgenden Freistöße waren zu unplatziert um daraus Kapital zu schlagen. Die Offensive der JFG Ammertal hatte Simon Kaerle einer der besten am heutigen Tag sicher im Griff. Marco Wirtl und Sabir Neziri trieben ihre Vorderleute immer wieder an, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Dann war es endlich soweit, durch eine Balleroberung im Mittelfeld war der Weg frei für Manuel Diemb der eiskalt die Chance nutzte und zum 2:1 einschob (75.Minute). Auf Grund der Vielzahl an Chancen, gerade in Halbzeit eins, ein verdienter wenn auch hart erkämpfter Sieg des 1.FC Penzberg.

Torschützen: Je 1x Manuel Diemb und Sabir Nezire

.
C-Junioren (U15), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : JFG Ammertal 3:0 (2:0)
Im Heimspiel gegen die JFG Ammertal zeigten die FC-Nachwuchskicker eine gute Leistung, und siegten verdient mit 3:0.

Zu Beginn ging man noch zu verhalten an die körperlich überlegenen Ammertaler, aber immer wieder setzte man sich über die schnellen Außenspieler Christoph Klatt und Laurin Husenbeth durch. Chrisotph Klatt war es auch der das 1:0 markierte. Auch beim 2:0 war Christoph beteiligt. Einfacher Doppelpass im Mittelfeld, schon war Klatt außen wieder durchgebrochen, Querpass auf Laurin Husenbeth und der verwandelte eiskalt zur 2:0 Pausenführung.

Nach der Pause versuchten die Gäste ihr Glück, aber die Abwehr um Fredi Ries, Florian und Benedikt Wörz standen sehr gut und gewannen fast jeden Zweikampf. Auch unser Keeper Christian Goldhofer machte seine Sache wieder richtig gut, und hielt die 0 fest. Mitte der zweiten Hälfte setzte sich dann Kaid Djulic im 16-Metrerraum schön durch, und konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Erdogan Kurtar zum 3:0 Endstand.
Torschützen: 1x Christoph Klatt, 1x Laurin Husenbeth, 1x Erdogan Kurtar

.

C2-Junioren (U15), Gruppe 01 Mitte
SG Eberfing/Söchering – 1. FC Penzberg II 2:0 (0:0)

Im Nachholspiel der C2-Junioren stand man sich bei nasskaltem Wetter gegenüber. Die C2-Junioren gestalteten das Spiel offen und zeigten gute Ansätze über die Außen. Die Defensive stand sehr gut und ließ in der ersten Hälfte kaum Tormöglichkeiten der Gäste zu. Die sich ergebenden Torchancen vereitelte der Torhüter der C2-Junioren. Auch das erste Tor der C2-Junioren wurde nach einem schönen Pass in den Lauf erzielt. Leider erkannte der Schiedsrichter das Tor wegen Abseits nicht an.

In der zweiten Hälfte wurden die Bälle mit zunehmender Spieldauer zu viel über die Mitte gespielt. Die Gastgeber ihrerseits nutzen dies und erhöhten durch verstärktes Pressing den Druck auf die C2-Junioren. Das erste Tor der Gastgeber erfolgte dann über einen Spielzug auf der rechten Seite. Der Torschütze stand aber zum Leidwesen der Gäste diesmal ebenfalls im Abseits, dennoch wurde das Tor gezählt. Die C2-Junioren versuchten sich noch aufzubäumen um den verdienten Ausgleich zu erzielen. In dieser Phase des Spiels erhöhten die Gastgeber zum 2:0 Endstand.
SC Böbing – 1. FC Penzberg II 2:0 (0:0)

Die C2-Junioren haben sich auch im vierten Spiel wacker geschlagen. Auch dieses Spiel war ausgeglichen. Die sich bietenden Torchancen konnte Maximilian Beckmann leider nicht im Gehäuse des Gegners unterbringen. So ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte erhöhte der Gastgeber den Druck und erspielte sich einige Chancen. Die C2-Junioren ließen sich in dieser Phase des Spiels zu sehr in die eigene Hälfte drücken und kamen nur noch gelegentlich zu gefährlichen Konter. Die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Strafraum ließen die C2-Junioren in der zweiten Hälfte vermissen. Dennoch war das Spiel ausgeglichen und die Spielanteile der beiden Mannschaften hielten sich die Waage. Der SC Böbing konnte in der zweiten Hälfte zwei Tore verbuchen die auf den spielstärksten Mann auf dem gesamten Platz zurückzuführen waren. Die Partie endete somit 2:0 für den Gastgeber.

.

D1-Junioren (U13), Kreisklasse Mitte

SV Ohlstadt – 1. FC Penzberg 0:3 (0:1)

Schon ab der 1. Minute übernahmen die D1-Junioren des 1. FC Penzbergs das Spielgeschehen. Sie ließen Ball und Gegner laufen und kamen immer wieder zu guten Torchancen, bis schließlich in der 21. Spielminute das 0:1 für den 1. FC Penzberg durch Efe Kurtar erzielt wurde.

Nach dem Pausentee spielte der 1. FC Penzberg taktisch noch besser und ließ die Gastgeber vom SV Ohlstadt nur noch selten über die Mittellinie kommen. Die Tacklings wurden zur rechten Zeit gewonnen. Auch das einstudierte Umschaltspiel funktionierte wie ein Uhrwerk. In der 40. und 55. Spielminute schraubten wiederum Efe Kurtar und Orcun Sik das Ergebnis zum hochverdienten 0:3 Endstand hoch. Durch das disziplinierte Spiel der D1-Junioren hätte der 1. FC Penzberg durchaus noch höher gewinnen können.

Torschützen: 2 x Efe Kurtar, 1 x Orcun Sik

.
D2-Junioren (U13), Gruppe 02 Mitte
TSV Farchant II – 1. FC Penzberg II 2:2 (1:2)
Die D2-Junioren des 1. FC Penzberg mussten schon früh einen Rückstand hinnehmen, ließen sich jedoch davon nicht aus der Ruhe bringen und spielten schönen Angriffsfußball. So war es nur eine Frage der Zeit wann der Ausgleichstreffer fallen würde. In der 20. Minute war es dann soweit und Mladen Radonjic nutzte eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber zum 1:1. Mit dem Halbzeitpfiff war es wiederum selbiger Spieler der ein schönes Solo zum 1:2 abschloss.

In der zweiten Halbzeit schaffte es der 1. FC Penzberg nicht annähernd ein Dutzend Großchancen im Kasten der Gegner unterzubringen und so kam es wie es kommen musste, die Hausherren nutzten ein Missverständnis der Penzberger Abwehr aus – Endstand 2:2.

Torschütze: 2 x Mladen Radonjic

.
E1-Junioren (U11), Gruppe 03 Mitte
1. FC Penzberg – FC Kochelsee-Schlehdorf 6:5 (3:2)

Im Spitzenspiel gingen die E1-Junioren gegen den FC Kochelsee-Schlehdorf als Sieger vom Platz. Gleich in der 1. Minute erzielte der 1. FC Penzberg das 1:0 durch Ugurkan Verep. Florian Hofer erhöhte in der 3. Minute nach einem genialen Pass von Luca Kurtz auf 2:0. Nun waren die Kochler am Zug und verkürzten auf 2:1. Ugurkan Verep stellte in der 13. Minute den Abstand von zwei Toren wieder her. Kurz vor der Halbzeitpause gelang jedoch den Gästen der Anschlusstreffer zum 3:2.

In der 2. Halbzeit gab der 1. FC Penzberg noch einmal richtig Gas und erhöhte in der 30. Minute durch Georg Off auf 4:2. Wenig später erzielte Ugurkan Verep aus spitzen Winkel das 5:2, bevor die Gäste in der 39. Minute der Anschlusstreffer zum 5:3 erzielten. Wenige Minuten später erzielte Georg Off, nach einem präzisen Pass durch Florian Hofer, das 6:3. In den letzten Spielminuten wurde es noch einmal spannend, da die Gäste aus Kochel auf 6:5 verkürzten. Da die E1-Junioren in der Schlussphase noch einmal vollen Einsatz zeigten, blieben die drei verdienten Punkte beim 1. FC Penzberg.

Torschützen: 3 x Ugurkan Verep, 2 x Georg Off 1 x Florian Hofer

.

E2-Junioren (U11), Gruppe 08 Mitte
1. FC Penzberg II – (SG) Habach / Iffeldorf II 6:2 (5:1)
Im 4. Spiel der Saison trafen die E2-Junioren des 1. FC Penzberg auf die Gäste des SG Habach / Iffeldorf. Die Anfangsphase des 1. FC Penzberg war sehr zerfahren, sodass die Gäste in der 4. Minute in Führung gingen. Erst nach ein paar Minuten fanden die E2-Junioren des 1. FC Penzberg ihren Rhythmus und erzielten in der 10. Minute durch Sebastian Rösch das 1:1. Abdullah Sellmani erzielte in der 13. Minute das 2:1, nachdem zuvor genannter Torschütze, Sebastian Rösch, sich mustergültig über die Außenbahn durchgesetzt hat. Nur 3. Minuten später versenkte wiederholt Abdullah Sellmani, nach einem tollen Distanzschuss, den Ball in den gegnerischen Kasten zum zwischenzeitlichen 3:1. In dieser Spielweise ging es nun weiter. In der 18. Minute legte Luis Meisl den Ball zu Marco Süßmair durch und dieser zum 4:1 in das gegnerische Tor. Trotz der hohen Führung war das Spiel des 1. FC Penzberg weiter unkonzentriert. Trotz diverser Spielmängel konnte in der 20. Minute Moritz Mayer aus kurzer Entfernung das Ergebnis auf 5:1 hochschrauben, bevor die SG Habach / Iffeldorf in der 23. Minute den Anschlusstreffer und Halbzeitstand zum 5:2 erzielten.
Obwohl das Trainerduo Marco und Beppi die E2-Junioren neu motivierten, war das Spiel des 1. FC Penzbergs weiter von technischen Mängeln geprägt. Trotz der wenig sehenswerten Spielzügen gelang in der 34. Minute Alihan Uzun der 6:2 Endstand. Nichtsdestotrotz sind die Trainer für die weiteren Spiele zuversichtlich, da zu jedem Zeitpunkt die Einstellung und der Kampfgeist der E2-Junioren vorhanden war.

.

F1-Junioren (U9), Gruppe 03 Mitte

Spielfrei

.
F2-Junioren (U9), Gruppe 11 Mitte

Spielfrei

By |2015-10-13T22:16:14+00:00Oktober 13th, 2015|Jugend|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.