Jugendergebnisse vom Wochenende 19./20. November

A-Junioren (U 19), Kreisliga Zugspitze

1. FC Penzberg : TSV Peiting 2:0 (1:0)

am 19.11.2016

Die U19 setzt ihre Siegesserie in der Kreisliga fort. Mit einem ungefährdeten 2:0 Heimerfolg gegen die

Gäste aus Peiting holte man den siebten Dreier in Folge. In der Anfangsphase machte Penzberg

mächtig Druck. In der 1. Spielminute scheiterte Sabir Neziri nach schöner Kombination am

Gästetorwart. In der 13. Spielminute sorgte Kühberger für den verdienten Führungstreffer. Er schloss

eine feine Einzelleistung mit einem flachen Schuss aus 16 Meter ins lange Eck ab. Penzberg

beherrschte fortan die Partie gegen die sehr defensiven Gäste. Nur fehlten die zwingenden Aktionen

und die Präzision beim finalen Pass oder Abschluss. Peiting hatte praktisch in der ersten Halbzeit keine

einzige nennenswerte Torchance. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Mit

einer feinen Einzelleistung sorgte Max Grünzinger in der 65. Spielminute für die Vorentscheidung. Er

setzte sich im Mittelfeld gegen zwei Gegenspieler durch und hämmerte den Ball aus 25 Meter ins

rechte untere Eck. Die Gäste beschränkten sich aufs Verteidigen und Penzberg tat nur noch das

Nötigste. Der Sieg der Penzberger war nie in Gefahr. So kommt es am Freitag, den 25.11.2016, gegen

19:00 Uhr, in Penzberg zu einem Endspiel um die Herbstmeisterschaft gegen die punktgleiche

Mannschaft aus Holzkirchen. Beide Teams stehen mit 24 Punkten an der Tabellenspitze und können

von der Konkurrenz nicht mehr eingeholt werden.

Torschützen: 1 x Dominik Kühberger, 1 x Max Grünzinger

B-Junioren (U 17), Kreisliga Zugspitze

FC Deisenhofen II : 1. FC Penzberg 5:1 (3:1)

am 18.11.2016

Ein sehr engagiertes Auftreten des 1. FC Penzberg beim favorisierten FC Deisenhofen. Das Mittelfeld

verschob geschickt so das es kein durchkommen für die spielstarken Deisenhofener gab. Nach einem

schlampig gespielten Ball der Heimmannschaft reagierte Andi Franke blitzschnell und schnappte sich

den Ball. Sein platzierter Schuss ging an den Pfosten, jedoch stand Samir Neziri zur Direktabnahme

bereit und schoss das 1:0 (8.) für den 1. FC Penzberg. Zur Überraschung aller erspielten sich der FC

Deisenhofen keine nennenswerten Torchancen. Nach einem Freistoß für die Gäste beinahe das 2:0.

Der Ball landete auf dem Kopf von Samir Neziri den Ableger verpasste Andi Franke nur knapp. Der

Druck seitens der Heimmanschaft wurde nun deutlich größer, aber Tormöglichkeiten blieben weiter

Mangelware. Nach einem missglückten Dribbling und den darauffolgenden Ballverlust an der

Strafraumgrenze nutzte der FC Deisenhofen die Gelegenheit eiskalt und glich in der 25. Spielminute

zum 1:1 aus. Die Penzberger sichtlich geschockt kassierten binnen fünf Minuten zwei weitere Tore

(32./35.) bis zur Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begann wieder vielversprechend für den 1. FC

Penzberg. Der FC Deisenhofen machte das Spiel ohne nennenswerte Torchancen. Die Penzberger

ihrerseits erspielten sich mit Fortdauer des Spiels einige schöne Spielzüge. Ein Sonderlob in dieser

Phase an die FC-Abwehr um Simon Kaerle, die hier Schwerstarbeit zu verrichten hatten. Gegen Mitte

der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte der Penzberger und so kam der FC Deisenhofen zu einigen

Chancen. Zwei davon nutzte Deisenhofen zum 5:1 Endstand (60./69.). Ein weiteres Sonderlob auf

Penzberger Seite für den Torwart Yeniay M., der kurzfristig von den C-Junioren für den verletzten

Stammtorwart Patrick Knap einspringen musste. Mit tollen Reflexen auf der Linie vereitelte er so

manche Großchance. Insgesamt ein couragierter Auftritt des 1. FC Penzberg die bis zur letzten Minute

Kampfgeist zeigten und sich nie hängen ließen.

Torschütze: 1 x Samir Neziri

C-Junioren (U15), Kreisklasse Zugspitze Mitte

FSV Höhenrain : 1. FC Penzberg 0:10 (0:4)

am 19.11.2016

Dem 1. FC Penzberg war zu Beginn der Partie die Nervosität anzumerken. Nach einem Pfostentreffer

der Gastgeber jedoch sofort hellwach. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Spielzüge über die Außen

gespielt und der geforderte Spielfluss aufrechterhalten. Mit zunehmender Spieldauer wurden die

Torchancen für die Gäste zahlreicher. Bis zur Halbzeit konnten die schnell und mit hoher

Passgenauigkeit herausgespielten Chancen in vier Tore durch Tarik Tüfekci (3 x) und Orcun Sik

umgemünzt werden. Die Defensive des 1. FC Penzberg stand sehr stabil und ließ keine Torchancen der

Gastgeber in der weiteren Spieldauer zu. In der zweiten Halbzeit hielt der 1. FC Penzberg das Tempo

hoch und sorgte für einen sehenswerten Jugendfußball. Die Konsequenz daraus waren weitere sechs

Treffer. Fünf dieser Treffer wurden über die Außenbahnen herausgespielt, bzw. ein 20 Meter Hammer

in das Kreuzeck im gegnerischen Kasten versenkt.

Torschützen: 4 x Tarik Tüfekci, 2 x Laurin Husenbeth, 1 x Florian Wörz, 1 x Bendikt Wörz, 1 x

Orcun Sik, 1 x Niko Dekic

D3-Junioren (U13), Gruppe 04 Zugspitze Mitte

1. FC Penzberg III n. A. : (SG) FF Geretsried / FC Geretsried II n. A. : (:)

am 20.11.2016

Der Spielbericht lag bis FC-Redaktionsschluss nicht vor.

Torschütze: k.A.

 

Logo inkl www.

 

By | 2016-11-22T08:20:55+00:00 November 22nd, 2016|Jugend|0 Comments

Leave A Comment