Highlight für FC-Futsaler: Pokalfinale im Rahmen der Fußballiade gegen 60

Penzberg – Das Team von Trainer Thomas Dötsch spielt am Freitag das Finale um den Verbandspokal gegen den TSV 1860 München Futsal. Das Endspiel wird im Rahmen der „Fußballiade“, dem großen BFV-Fußballfest, in Landshut ausgetragen (18.30 Uhr). „Das ist ein absolutes Highlight“, freut sich Dötsch auf das Pokalfinale gegen die „Löwen“.

In der Vorrunde trafen die Penzberger in der heimischen Wellenbadhalle bereits auf die Sechziger. Der Sieg des FCP gegen die Münchener fiel überaus deutlich aus (22:4), was vor allem dem Umstand geschuldet war, dass die Gäste nur mit einer Minitruppe angetreten waren. „In Landshut werden sie mit einer anderen Mannschaft auflaufen“, ist Dötsch überzeugt. Im Halbfinale setzten sich die „Löwen“ beim hoch gehandelten Team von Nürnberg Futsal mit 8:6 durch. „Wir sind aber auch sehr gut aufgestellt“, so Dötsch. Nach der überragenden Hallensaison mit dem Titel in der Bayernliga verfügen die Penzberger auch über großes Selbstvertrauen. „Wir wollen den Pokal“, so Dötsch, der auch das zweite Duell gegen 1860 gewinnen will.  rh

By |2019-06-21T12:05:29+02:00Juni 21st, 2019|1.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.