Grußwort zum Freitagabendheimspiel gegen den SC Pöcking

Liebe Fußballfreunde,

Ich begrüße Sie recht herzlich zu unserem heutigen Freitagabendheimspiel gegen den SC Pöcking vom Starnberger See, den wir mit seinen Spielern und Betreuern sowie den mitgereisten Fans begrüßen. Ein herzliches Grüß Gott auch an das Schiedsrichtergespann.

Letzte Woche feierte unsere Mannschaft einen souveränen 3:0 Auswärtssieg bei der jungen Truppe von Neuried. Es ist schön zu sehen, wie die Mannschaft und Trainer sich immer besser aufeinander einspielen und wir im Moment eine gute Kompaktheit haben. Mit dem heutigen Heimspiel liegt bis zur Winterpause eine Serie von 5 (!) Heimspielen in Serie vor uns. Wenn wir unsere bisherige Heimstärke weiter konsequent ausspielen, haben wir eine gute Chance uns ganz vorne festzusetzen. Dafür bedarf es aber höchste (manch ein Trainer sagt auch högschte J) Konzentration, um diese Chance auch wirklich zu nutzen.

Am 23.10. haben wir das Kreispokalhalbfinale in Hausham. Gerne würden wir hier weiterkommen, um den Traum von nochmaligen Einzug in die BFV-Hauptrunde weiterträumen zu können. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Begleitung.

Unsere Zweite durchlebt gerade ein auf und ab. Dem 8:1 gegen Antdorf II, folgte eine peinliche 0:11 Niederlage in Oberau. Es ist zu hoffen, dass das Team bald zu Konstanz findet..

Auf zwei Punkte möchte ich Sie noch hinweisen. Am 16.11. findet wieder ein FCler-Törggelen statt, diesmal um 19 Uhr in der Gaststätte Koinschaufe. Und unser Vereinsheimwirt Carmelo hat den Vertrag mit sofortiger Wirkung gekündigt. Selbstverständlich informiere ich Sie, wenn es hier eine neue Lösung gibt.

 

Jetzt aber auf ein faires und erfolgreiches Spiel!

 

Joachim Plankensteiner

  1. Vorsitzender
By |2019-10-17T17:12:25+02:00Oktober 17th, 2019|Verein|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.