Grußwort 1. Vorsitzender zum Heimspiel gegen Oberweikertshofen

Liebe Fußballfreunde,

nach der Startserie von vier Auswärtsspielen in Folge, darf ich Sie endlich zum ersten Heimspiel der Ersten Mannschaft in der Bezirksliga Süd im Stadion an der Karl-Wald-Straße begrüßen. Neben diesem Spiel finden heute auch die Heimspiele unserer Zweiten und Dritten Mannschaft statt

Am Montag haben die Verantwortlichen des 1. FC Penzberg beschlossen, sich von unserem bisherigen Coach der ersten Mannschaft, Tom Dötsch, aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die sportlichen Ziele sowie den Wegen um diese zu erreichen, zu trennen. Wir bedanken uns bei Tom für die engagierte Arbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute. Bis ein neuer Trainer gefunden ist, übernimmt Sepp Siegert dankenswerter Weise das Traineramt interimsweise.

Es ist in einem solchen Fall nie leicht zur Tagesordnung überzugehen, aber nun steht das Heimspiel gegen den Landesligaabsteiger SC Oberweikertshofen an, den wir mit seinen Spielern und Betreuern sowie den mitgereisten Fans begrüßen. Ein herzliches Grüß Gott auch den leitenden Schiedsrichter Michael Hintermaier mit seinen Assistenten Andreas Wunderbaldinger und Jonas Tschiesche.

Nach dem bitteren Aus im BFV-Pokal gegen den Bayernligisten TSV Karlburg (4:5 nach Elfmeterschießen) wollten wir unbedingt einen Dreier im Derby gegen den SV Raisting.. Das ist uns trotz deutlicher Überlegenheit leider nicht gelungen und wir hatten dann sogar noch Glück, dass wir in der letzten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich geschafft haben. Auch wenn die Aufgabe sicher nicht leicht ist, wäre ein Dreier heute wichtig um diese Rückschläge zu verarbeiten und die 6 (!) englischen Wochen hintereinander abzuschließen.

 

Unsere zweite Mannschaft hat heute im Anschluss das Derby gegen den SV Habach II. Die Mannschaft mit unserem neuen Trainer Zehudin Hajdarevic ist gerade im Umbruch und muss sich erst noch finden. Das erste Spiel gegen den SV Söchering wurde klar mit 0:4 verloren. Ich bin mir aber sicher das „Zehu“ und seine Mannen die Kurve ins positive hinbekommen, da es in der Mannschaft stimmt und die Trainingsbeteiligung deutlich höher ist als letztes Jahr.

 

Unsere Dritte hat bereits um 12.30 Uhr ein Stadtderby gegen den DJK Penzberg. Ein Dreier im Derby macht am meisten Spaß. Also auf geht’s Jungs!

 

Wir wünschen unseren Mannschaften heute viel Erfolg faire Fußballspiele!

 

Joachim Plankensteiner

  1. Vorsitzender
By |2019-08-14T15:50:26+02:00August 14th, 2019|Senioren|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.