FC II holt Auswärtspunkt

FC Mittenwald – FC Penzberg II 1:1

Tore: 1:0 (33.) Kunze, 1:1 (63.) Dörr. Schiedsrichter: Stefan Rießenberger (SC Pöcking-Possenhofen). Zuschauer: 65.

Vor der Partie hätte Jürgen Seifert ein Unentschieden akzeptiert. „Ohne zu überlegen“, betonte der Co-Trainer der Penzberger Reserve. „In Mittenwald sind es immer sehr schwere Spiele.“ Nachdem das Duell tatsächlich 1:1 geendet war, war er dann aber doch nicht komplett zufrieden. Der Grund: Nach dem Ausgleich durch Dominique Dörr hatte seine Mannschaft, die mit Tasso Fytanidis und Marco Hiry auf Verstärkung aus dem Bezirksliga-Kader zurückgreifen konnte, ihm zufolge genügend Chancen, einen Sieg einzufahren. Doch zielten die Stürmer des FCP zu ungenau. „Sehr schade“, betonte Seifert – wohlwissend, dass auch die Mittenwalder kurz vor Schluss eine große Chance zum Lucky-Punch vergaben. „Den hat Christian (Vogel, Anm. d. Red.) klasse gehalten.“ Mit 13 Punkten nach sechs Partien grüßen die Penzberger von der Tabellenspitze. „Die Richtung und die Spielweise passen“, sagt Seifert. „Wir sind im Soll.“

By |2018-09-17T16:42:47+00:00September 17th, 2018|2.Mannschaft, Senioren, Verein|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.