FC gewinnt Premiere auf dem Kunstrasen

Im Nachholspiel gegen die DJK Waldram III hatte der 1. FC Penzberg seine Premiere auf dem Kunstrasenplatz im Penzberger Nonnenwaldstadion. Die Penzberger legten los als hätten sie noch nie anderes Geläuf unter den Füßen gehabt. Nach zwei Minuten setzte sich Samir Azizi am linken Flügel durch und schob zum 1:0 für die Hausherren ein. In der 5. Minute stand Fischer goldrichtig und verwertete eine schöne Flanke von Maxi Kalus zum 2:0. Das 3:0 wiedrum durch den flinken Azizi in der 8. Spielminute. Die quirligen Penzberger waren meist nur durch Fouls zu stoppen. So sah ein Waldramer in der 35. Minute dann auch gelb/rot und wurde vorzeitig zum Duschen geschickt. Zwar spielten die Penzberger teilweise schönen Kombinationsfußball aber der letzte Paß kam nicht mehr an. Zu viele Einzelaktionen und ungenaue Pässe machten es den Waldramern leicht, auch mit 10 Mann den Kasten geschickt zu verteidigen. Erst in der 68. Minute erhöhte Tasso Fytanidis mit einem Flachschuß auf 4:0 nachdem Fischer nur den Pfosten traf. Alles in allem eine gelungene Premiere auf den neuen Kunstrasenplätzen in Penzberg.

Quelle: Sepp Siegert (FC Penzberg, Fussball Vorort)

By | 2013-10-16T20:10:16+00:00 Oktober 16th, 2013|1.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment