Erste Saisonniederlage – Salcher verhindert höhere Schlappe

FC Penzberg kassiert beim TSV Brunnthal erste Saisonniederlage
„Ohne Salcher hätten wir fünf oder sechs Tore kassiert“
Zu viele Ballverluste leistete sich der FC Penzberg beim TSV Brunnthal. Dadurch gab es im Spitzenspiel beim Bezirksliga-Tabellenführer für den FCP nichts zu erben.

Penzberg – Mit 0:3 (0:1) kassierte die Elf von Interimscoach Sepp Siegert die erste Saisonniederlage. „Die war auch verdient“, urteilte Siegert. „Ohne David Salcher im Tor hätten wir wohl fünf oder sechs Tore kassiert. Wir sind eigentlich nie ins Spiel bekommen.“
Aufgrund der vielen Ballverluste im Mittelfeld kam ein geordneter Spielaufbau nicht zustande. „Das war alles viel zu hektisch“, sagte Siegert. Gegen die aggressiven und früh störenden Brunnthaler fand der FCP kein Konzept. Einen der Penzberger Ballverluste nutzten die Gasteber zur Führung: TSV-Torjäger Fabian Porr schoss die Hausherren nach einer halben Stunde in Front. Das Offensivspiel der Penzberger wurde erst nach der Pause zwingender.
Samir Neziri und Maxi Kalus erarbeiteten sich zwei gute Ausgleichsmöglichkeiten, die sie aber nicht zu verwerten wussten. Besser machte es wenig später Porr, der mit seinem achten Saisontreffer auf 2:0 für den TSV erhöhte. „Damit war es vorbei“, sagte Siegert. Eine Aufholjagd wie gegen den SC Oberweikertshofen, als der FCP einen Zwei-Tore-Rückstand noch in einen Sieg drehte, war an diesem Tag nicht möglich – dafür erwiesen sich die Brunnthaler als zu stark. Penzbergs Keeper Salcher verhinderte noch Schlimmeres. In der Schlussphase bekamen die Hausherren auch noch einen Foulelfmeter zugesprochen, den Maximilian Geisbauer (80.) verwandelte. Kurz danach kassierte Penzbergs Marco Wirtl wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte (82.). Auf den Spielstand hatte der Ausschluss aber keine Auswirkungen mehr.  
Statistik
TSV Brunnthal 3:0 FC Penzberg
FC Penzberg: Salcher – Wiedenhofer, Samir Neziri, Sabir Neziri (46. Lautenbacher, 82. Lautenbacher), Huber, Panholzer, M. Klaus, Wirtl, Buchner, Krämer (46. Lajqi), Siegert.
Tore: 1:0 (30.) Porr, 2:0 (72.) Porr, 3:0 (80.) Geisbauer (Elfmeter).
Gelb-rote Karte: Penzberg: Wirtl (82., wiederholtes Foulspiel).
Schiedsrichter: Assad Nohoum (SC Oberweikertshofen).
Zuschauer: 100.

By |2019-09-08T20:09:39+02:00September 6th, 2019|1.Mannschaft, Senioren, Verein|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.