Erfolgsserie endet beim SV Neuperlach

Herber Dämpfer: SVN beendet Penzberger-Serie mit Kantersieg

Rexhepi feiert Doppelpack gegen FCP

Auf einen Sieg gegen den SV Neuperlach in der Bezirksliga muss der FC Penzberg weiter warten. Nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen in den bisher drei Duellen reichte es auch im vierten Spiel nicht zu drei Punkten.

Penzberg – Das Spiel am Samstag ging mit 0:4 (0:0) verloren, für Penzberg war es die erste Niederlage nach elf Partien. „Zum Schluss war es ein verdienter Sieg für das starke Neuperlacher Team“, konstatierte Andre Grunow, sportlicher Leiter beim FCP. „Das Spiel hätte auch anders laufen können, wenn wir unsere Chancen in der ersten Hälfte machen.“ Zahlreiche gute Möglichkeiten ließen die Penzberger aus, zudem verweigerte ihnen der nicht sehr sichere Unparteiische einen Elfmeter. „Der Schiri hat nur Foul gepfiffen, wenn der Linienrichter winkte“, ärgerte sich Grunow.

Nach ausgeglichenem Beginn übernahm der FCP Mitte der ersten Hälfte das Kommando. Die beste Chance zur Führung vergab Maximilian Kalus (31.), dessen Nachschuss von einem Neuperlacher Verteidiger auf der Linie geklärt wurde. Kurz vor dem Wechsel wurde Sean Erten im Strafraum zu Fall gebracht. Der Unparteiische sah bei der Aktion jedoch kein Foul. In der zweiten Hälfte blieben die Gäste am Drücker. Nach einer Ecke bekamen sie den Ball aber nicht aus der Gefahrenzone, sodass Chrysostomos Nikolaou (58.) per Kopf zum 1:0 traf (58.). Ein unnötiger Freistoß brachte die Penzberger weiter ins Hintertreffen. Dennis Yimez köpfte zum 2:0 (62.) ein. Penzberg hatte danach einige Möglichkeiten. Das 3:0 durch Miridon Rexhepi (72.) per Konter war die Entscheidung. Rexhepi traf für den SVN noch zum 4:0 (81.).  rh

Statistik

SVN München: Haydari – Vourtsis (ab 78. Richter), Sagiroglu, Türkcan, Trabelsi, Rexhepi, Gerguri (ab 42. Yimez), Benzell (ab 58. Amadodin), Nikolaou, Alex, Imsak.

FC Penzberg: Steckermaier – Wiedenhofer, Fytanidis, Azizi, Huber (ab 78. Neziri), Panholzer, Erten (ab 68. Siegert), Ojoye (ab 68. Krämer), M. Kalus, Buchner, Hiry.

Tore: 1:0 (58.) Nikolaou, 2:0 (62.) Yimez, 3:0 (72.) Rexhepi, 4:0 (81.) Rexhepi.

Gelbe Karten: München: Vourtsis, Yimez, Amadodin – Penzberg: Erten, Huber, Panholzer.

Schiedsrichter: Michael Kaiser (SV Laufen), Sebastian Fial, Sebastian Penka. Zuschauer: 60.

 

By |2018-11-05T13:12:10+00:00November 5th, 2018|1.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.