Ein Rückkehrer und ein Neuer beim FC

1. FC Penzberg: Schneeweiß kehrt zurück – Ramcic kommt aus Kroatien

„Er ist ein echter Penzberger“
Beim FC Penzberg hat sich während der langen Corona-Zwangspause personell ein bisschen was getan. Ramcic und Schneeweiß schließen sich dem FCP an.
Penzberg – Der Kader von Coach Martin Wagner ist um zwei Spieler größer geworden. Andreas Schneeweiß kehrte zu seinem Stammverein zurück. Der 23-Jährige war aufgrund seines Studiums in Rosenheim zum SV Westerndorf gewechselt, der in der Kreisliga Inn/Salzach spielt. Da Schneeweiß zukünftig in München studiert, bot sich die Rückkehr zum FCP an. „Er ist ein echter Penzberger, deshalb freuen wir uns, dass er wieder da ist“, so Wagners Urteil über den wieselflinken Spieler, der vorwiegend auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden soll.

Mirko Ramcic kommt aus Kroatien als Verstärkung zum FC Penzberg

Zudem bekamen die Penzberger Zuwachs aus Kroatien. Mirko Ramcic, ein 20-jähriger Defensivspieler, zog berufsbedingt nach Deutschland und schloss sich während der fußballlosen Zeit dem FCP an. „Mirko ist körperlich sehr robust. So einen Spieler können wir gebrauchen“, sagt Wagner über den Kroaten, der zuletzt das Trikot des NK Vinogradar trug. Aktuell befindet sich Ramcic noch im Urlaub. Die ersten Testspiele der Penzberger hat er daher verpasst.

By |2020-08-14T19:27:16+02:00August 14th, 2020|1.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.