Die Jugendergebnisse vom Wochenende 20./21. September!!!

A-Junioren (U 19), Kreisklasse Mitte

Spiel verlegt 01.10.2014

B-Junioren (U 17), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : TUS Geretsried II 2:1 (1:1)

Die Gastgeber hatten anfänglich großen Respekt vor dem TuS Geretsried, so dass diese zunächst nicht richtig ins Spiel gefunden haben. Die Gäste erspielten sich gleich zu Beginn des Spiels einige Chancen, so dass Christian Lichtenegger in der 10. Minute das 0:1 erzielen konnte. Folge dessen wachten die Gastgeber auf und erspielten sich ebenfalls zahlreiche Chancen. Das ausgeglichene Spiel nahm Formen an, wobei beide Mannschaften an den sehr gut haltenden Türhütern scheiterten. Ein schön einstudierter Spielzug endete ca. 30 Meter von dem Tor der Gäste mit einem Freistoß, den Maximilian Grünzinger mit strammen Schuss ausführte. Nachdem der Torhüter des TuS Geretsried diesen jedoch nicht festhalten konnte, erzielte Marco Wirtl in der 32. Minute mit einem Abstauber den verdienten Ausgleich, was gleichzeitig auch der Pausenstand war. Die Penzberger kamen mit großem Engagement aus der Kabine und setzten die Gäste mächtig unter Druck. Zahlreiche Chancen von Maximilian Grünzinger, Zekican Yilmaz, Thimo Kemmer und Marco Wirtl blieben ohne Erfolg. In der 42. Minute köpfte Manuel Diemb einen vorausgegangenen Freistoß seines Bruders Kevin Diemb ins lange Eck zur verdienten 2:1 Führung. Die Penzberger Abwehr stand sehr sicher, so dass sich die Gäste bis zur 65. Minute keine großen Torchancen mehr erspielen konnten. Aufgrund der kraftraubenden Partie ließen dann die Kräfte der Gastgeber nach, so dass der TuS Geretsried nochmals in Spiel gekommen ist. Der Penzberger Torhüter Moritz Wolff parierte in der Schlussphase noch eine Chancen der Gäste und lenkte einen strammen Schuss des Gästestürmers in der 87. Minute an den Außenpfosten. Ein hart erkämpft, jedoch verdienter Sieg der Gastgeber, die geschlossen und als starke Einheit aufgetreten sind.

SV Münsing-Ammerland : 1.FC Penzberg 2:4 (1:3)

Die Penzberger dominierten von Beginn an das Spiel und erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt. In der 8. Minute setzte sich Fabian Brückl an der rechten Außenseite gegen drei Gegenspieler durch und legte uneigennützig dem mitgelaufenen Thimo Kemmer einen mustergültigen Pass zum 0:1 auf. Eine Minute später führte Maximilian Grünzinger am Strafraum einen direkten Freistoß sehr schnell und raffiniert aus, so dass dieser zum mehr als verdienten 0:2 erhöhte. In der Folge machte der 1.FC Penzberg weiter Druck, so dass Marco Wirtl in der 27. Minute nach tollem Zuspiel von Marco Finsterwalder über die linke Strafraumseite zum 0:3 erhöhen konnte. Aufgrund diverser Auswechslungen der Penzberger verflachte das Spiel ein wenig, so dass die Gastgeber in der 29. Minute durch Andreas Gampl den Anschlusstreffer erzielen konnten. Fortan ging der Spielfluss ein wenig verloren, so dass beide Mannschaften mehr im Mittelfeld agierten. Die zweite Halbzeit begann wieder mit der anfänglichen Besetzung, so dass sich die Penzberger wieder zahlreiche Chancen erarbeiten konnten. Aufgrund des stark haltenden Torhüters der Münsinger Mannschaft, blieb es jedoch zunächst beim Spielstand von 1:3. In der 50. Minute nutzte der Gastgeber durch Andreas Gampl eine Chance zum 2:3 Anschlusstreffer, was den Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt hat! Mittels einer von Tobias Mayer getretenen Ecke auf der rechten Seite köpfte Manuel Diemb in der 64. Minute des absolut verdiente 2:4 was für die Gastgeber immer noch sehr schmeichelhaft war. In der Folge kippte das Spiel ein wenig wonach viele Nicklichkeiten und Fouls an der Tagesordnung waren. In der 68. Minute setzte sich Maximilian Grünzinger auf der linken Seite mittels eines Sololaufes gegen drei Gegenspieler durch und passte mustergültig auf Thimo Kemmer, der den Ball trotz seines wehrenden Gegenspielers einschob. Leider entschied der Schiedsrichter auf Abseits, was jedoch keines gewesen ist. Nach toller kämpferischer Leistung gewann der 1.FC Penzberg das Spiel hochverdient mit 2:4, wobei man den Penzbergern lediglich die mangelnde Chancenverwertung ankreiden muss.

C-Junioren U15, Kreisklasse Mitte

MTV Berg : 1.FC Penzberg 2:4 (1:3)

Die C-Junioren des 1.FC Penzberg starteten mit einem souveränen Sieg in die Kreisklassen-Saison 2014/2015. Von Anfang an beherrschten die Gäste aus Penzberg das Spielgeschehen. In der 9. Minute war es dann auch soweit, Andreas Franke wurde gekonnt von Christoph Klatt eingesetzt und dieser vollendete das Zuspiel zum 0:1. Durch eine Ecke in der 17. Minute erhöhte Abwehrchef Stefan Haas auf 2:0. Bedingt durch eine kurze Schläfrigkeit der Abwehr, gelang der Heimmannschaft aus Berg der Anschlusstreffer. Dies schien dem 1.FC Penzberg einen Impuls zu geben und fortan spielte man wieder nur auf ein Tor. Mit dem Pausenpfiff des Schiedsrichters fasste sich Kevin Diemb ein Herz, schloss aus 25m kernig unter die Latte ab und erhöhte wieder den Vorsprung auf 3:1.
Nach dem Wiederanpfiff legte der 1.FC Penzberg gleich richtig los. Nach einem schönen Zuspiel von Julius Woll setzte sich Simon Kärle auf der Außenbahn durch und vollendete sein Solo mit einem Treffer zum 4:1. In den Schlussminuten musste der FCP Torwart ein Freistoßtor aus rund 40 Meter hinnehmen. Das Trainer Duo Fischer/Schweiger war größtenteils zufrieden mit der Vorstellung der Mannschaft, denn auf diese Leistung kann man aufbauen!
Torschützen : Franke, Haas, Diemb, Kärle

JFG Ammertal : 1.FC Penzberg 3:4 ( 1:2 )

Gegen den letztjährigen Kreisligisten JFG Ammerthal kamen die C-Junioren des 1.FC Penzberg super in das Spiel und Erdogan Kurtar konnte sich bereits in der 6. Minute über seinen ersten Saisontreffer freuen. Das nächste Tor ließ nicht allzu lange auf sich warten. Andreas Franke setzte sich über die Außenbahn durch und flankte auf Justin Leikefeld. Dieser stieg in der Mitte am höchsten, verwandelte per Kopf und erhöhte somit für sein Team auf 2:0. Nach einer Ecke konnten die Spieler aus Penzberg den Ball nicht gut genug klären, worauf zur Folge der Anschlusstreffer der Heimmannschaft gelang. Nun kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und setzten die Mannschaft aus Penzberg mächtig unter Druck, die sich jedoch mit der 2:1 Führung in die Pause retten konnten.
Kurz nach der Pause kam die JFG Ammertal zum Ausgleich. Von nun an war es ein Spiel, das von der Spannung lebte. Die Mannschaft aus Penzberg war total verunsichert nach dem Ausgleich und kam überhaupt nicht mehr ins Spiel, das nur noch Ammertal dirigierte. Doch 5 Minuten vor Schluss erhöhte Penzberg durch ein starkes Konterspiel mit einem Doppelschlag auf 4:2. Dennoch sollte diese Partie noch nicht vorbei sein, denn in den letzten offiziellen Spielminuten gelang der Heimmannschaft noch einmal der Anschlusstreffer zum 3:4. Bis zur letzten Sekunde blieb die Spannung sehr hoch und über den Ausgang der Partie war man sich noch nicht sicher, doch als die Schiedsrichterin abpfiff, hatten es die Gäste aus Penzberg geschafft und waren der glückliche Sieger in einem sehr guten Spiel.
Torschützen : Kurtar, Leikefeld, Franke, Klatt

D1-Junioren U13, Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : SG ESV Penzberg/Antdorf 4:0 (2:0)

Fit und hochmotiviert ging die D1 in ihr erstes Punktspiel. Zu Beginn der Partie mussten die D1-Junioren ihre anfängliche Nervosität abstreifen. Dies gelang mit zunehmender Spieldauer. Die D1-Junioren ließen den Ball durch ihre eigenen Reihen laufen und erspielten sich zu Beginn schöne Chancen über die Flügel. Einer dieser Angriffe konnte dann zum 1:0 durch Tobias Wieczorek verwandelt werden. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte verlor die D1 ein bisschen den spielerischen Faden. Zu viel wurde das Spiel durch die Mitte versucht. Dies konnte der Gegner gut blocken und kam dadurch zu Kontermöglichkeiten. Einen Angriff durch die Mitte konnte der 1. FC Penzberg nach einem Dribbling dennoch kurz vor der Halbzeit erfolgreich zum 2:0, durch Laurin Husenbeth abschließen.
Nach der Pause fanden die D1-Junioren zuerst ihren Spielfluss nicht wieder. Sie brauchten einige Zeit, um wieder ihr schnelles Flachpassspiel aufzeigen zu können. Ab Mitte der zweiten Halbzeit fanden die D1-Junioren zurück in die geforderte Spiellinie. Einen Freistoß von der Strafraumgrenze konnte Marco Kurtz mit einem Hammer in das rechte Kreuzeck versenken. Anschließend hatte der 1. FC Penzberg noch einige sehr gute Chancen die leider nicht mit einem Torerfolg abgeschlossen werden konnten. Einen Angriff über die rechte Seite konnte mit einem schönen flachen Rückpass noch zum 4:0 Endstand durch Laurin Husenbeth vollendet werden. Für die D1-Junioren war dies ein gelungener Einstand in die neue Spielsaison.

Torschützen: Tobias Wieczorek, Marco Kurtz, 2x Laurin Husenbeth

D2-Junioren Gruppe 02 Mitte

Spielfrei

E1-Junioren Gruppe 03 Mitte

1.FC Penzberg I : FC Kochelsee-Schlehdorf I 1:5 (1:2)

Die Wieczorek-Truppe bemühte sich zwar sehr gegen die starken Gäste vom Kochelsee. Man musste aber neidlos anerkennen, dass sie an diesem Vormittag einfach das schwächere Team waren.

Torschütze: Mladen Radonjic

E2-Junioren Gruppe 09 Mitte

1.FC Penzberg II : FF Geretsried II 15:1 (3:0)

Die E2-Kicker um Kapitän Mikal Spiess präsentierten sich in toller Frühform. Sie ließen dem Gegner aus Geretsried nicht den Hauch einer Chance und gewannen auch völlig verdient in dieser Höhe.

Torschützen: je 3x Lukas Domaschke, Max Dorn, Louis Quennet, je 2x Ugurkan Verep, Eren Kocamaz, je 1x Martin Brandner, Magdalena Lindmair

E3-Junioren Gruppe 11 Mitte

SV Bernried II : 1.FC Penzberg III 0:11 (0:3)

Die E3-Junioren des 1.FC Penzberg waren von Beginn an konzentriert und entschlossen. Nach einer kurzen Abtastphase, gelang Benedikt Bocksberger in der 10.Spielminute das Führungstor für den 1.FC Penzberg. Mit einem Doppelpack in der 14. bzw. 17. Spieleminute erhöhte Florian Hofer auf 3:0 für die Penzberger, was zugleich der Halbzeitstand war.
Nach dem Seitenwechsel drehten die Spieler des 1.FC Penzberg richtig auf. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen, so war es nicht verwunderlich das die Mannschaft des 1. FC Penzberg schon in der 32. Spielminute mit 8:0, durch die Tore von Buchner, Hofer, Off und Kurtz führten. In der 36. Minute fing Georg Off im Mittelfeld einen Ball der Bernrieder ab und spielte ihn vorschriftsmäßig Moritz Meyer in den Lauf, der zum 9:0 einschob. Den Schlusspunkt setzte Choutos Gergios mit seinen beiden Treffern zum 11:0 für den 1.FC Penzberg.
Das Trainerteam Hofer / Rösch war mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden, denn die Jungs machten da weiter, wo Sie in der Rückrunde der F1-Junioren aufgehört haben.
Torschützen : 3x Hofer Florian, 2x Choutos Georgios, je 1x Rösch Sebastian, Buchner „Stutzi“, Bocksberger Benedikt, Off Georg, Kurtz Luca, Meyer Moritz

F1-Junioren Gruppe 03 Mitte

1.FC Penzberg : ESV Penzberg 1:6 (0:2)

Im ersten Spiel der neuen Saison kam es gleich zum Derby zwischen den 1. FC Penzberg und den ESV Penzberg. Von Anfang an entwickelte sich eine sehr unterhaltsame und abwechslungsreiche Partie. Die Spieler des 1.FC Penzberg überzeugten von Anfang an durch druckvolles und genaues Passspiel, außerdem wurde sehr schön kombiniert. Sie kamen auch zu der einen oder anderen Chance, die leider nicht genutzt wurden. So kam es, dass der ESV Penzberg seine allererste Chance zum 0:1 in der 5. Minute nutzte. Trotz des frühen Rückstandes spielte die heimische Mannschaft weiter, wie es das Trainergespann Beppi Mayer und Marco Finsterwalder vorgegeben hatte. Nur das Toreschießen wollte an diesem Tag einfach nicht klappen. So kam es wie es kommen musste, dass der ESV Penzberg in der 17. Minute auf 0:2 erhöhte.
Nach dem Seitenwechsel versuchten die Spieler des 1. FC Penzberg den Anschlusstreffer zu erzielen, aber 10 Minuten Unaufmerksamkeit machte dann alles zunichte. Denn durch Nachlässigkeiten in der Abwehr konnte der ESV Penzberg in den Minuten 23., 26., 27. und 32. sogar auf 0:6 erhöhen. Positiv ist zu erwähnen, dass sich die Spieler des 1. FC Penzberg nicht entmutigen ließen und weiter ihr Konzept verfolgten. So war es dem Spieler Alihan Uzun vorbehalten, den hochverdienten Ehrentreffer zu erzielen.

Torschütze: 1x Alihan Uzun

F2-Junioren Gruppe 07 Mitte

1.FC Penzberg 2 – SC Huglfing 3 2:6 (0:6)

Der heutige Saisonauftakt für die F2-Junioren des 1.FC Penzberg begann für die ehemaligen G-Junioren trotz guter Leistung etwas holprig. Das Halbzeitergebnis von 0:6 fiel deutlich aus.
Allerdings konnten sich die Kicker in der zweiten Halbzeit nochmals steigern und durch Leopold Riehl den Anschlusstreffer erzielen. Ein beherzter Schuss von Tyler Weidenthal fand seinen Weg durch die Abwehr und führte zum 2:6 Endergebnis. Das Spiel endete in strömendem Regen, allerdings mit sehr glücklichen Kindern. Für das erste Spiel eine starke Leistung.
Torschützen : Leopold Riehl, Tyler Weidenthal

fcheader

By | 2014-09-23T18:07:26+00:00 September 23rd, 2014|Jugend|0 Comments

Leave A Comment