Die Jugendergebnisse vom letzten Wochenende!

A-Junioren (U 19), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : FSV Höhenrain 7:0 (4:0)

Die Gäste des FSV Höhenrain waren in dieser Saison die einzige Mannschaft die gegen unsere A-Junioren gewinnen konnten. Dementsprechend motiviert gingen die Hausherren das Rückspiel an. Bereits in der 8. Minute, nach herrlicher Flanke von Luca Buchner, erzielte Andi Schneeweiss das 1:0. Nur vier Minuten später eine Kopie des 1:0. Wieder kommt eine Flanke von Luca Buchner, diesmal ist der Abnehmer und Torschütze Florian Himmelstoss. In der 18. Minute zieht Florian Himmelstoss aus ca. 12 Meter ab. Der Torwart kann den Ball nicht festhalten und Andi Schneeweiss erzielt das 3:0. Bereits in der 24. Minute dann das 4:0. Vorbereitung durch Andi Schneeweiss, Torschütze wiederum Florian Himmelstoss. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie bereits entschieden. Die Hausherren schalteten zwei Gänge runter, so blieb es beim 4:0 Halbzeitstand.

Nach zahlreichen Auswechslungen in der Halbzeit brauchte man einen Moment, um wieder ins Spiel zu finden. Doch bereits in der 56. Minute war es dann wieder soweit. Fabian Graf bereitete das 5:0 vor, Torschütze ein weiteres Mal Florian Himmelstoss. In der 73. Minute machte Florian Himmelstoss dann seinen vierten Treffer in diesem Spiel. Acht Minuten vor Ende der Partie bekamen die A-Junioren des 1. FC Penzberg einen Freistoß zugesprochen. Fabian Graf scheiterte noch mit seinem Schuss, dafür stand Florian Himmelstoss goldrichtig und konnte zum 7:0 mit der Hake einschieben. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, da die Gäste aus Höhenrain in keiner Phase des Spiels den Penzberger Kombinationsfußball unterbinden konnten.

Torschützen: 2x Andi Schneeweiss, 5x Florian Himmelstoss

 

 
B-Junioren (U 17), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : ESV Penzberg 0:4 (0:1)

 

 

C-Junioren (U15), Kreisklasse Mitte

TSV 1865 Murnau : 1.FC Penzberg 5:2 (1:1)

Es begann alles gut für die Spieler des 1.FC Penzberg, die von Beginn an auf Augenhöhe mit dem TSV Murnau spielten. In der 10. Spielminute ging man auch verdient mit 0-1 in Führung. Einen tollen Ball von Kevin Diemb verwandelte Andi Franke. Mit einem unberechtigten Foulelfmeter in der 33. Minute konnten die Hausherren aus Murnau jedoch wieder ausgleichen.

Nach dem Pausentee war das Spiel nicht anders, es ging hin und her. In der 45. Minute legte Andi Franke schön zur Mitte und Kevin Diemb schoss das 1-2 für den 1.FC Penzberg. Immer mehr sah man, das die Kräfte der Penzberger nachließen und so kam der TSV Murnau zu zwei weiteren Treffer.
Die Gäste aus Penzberg stellten daraufhin um und spielten fortan mit einer Dreierkette in der Abwehr. Simon Kärle wurde in die Spitze beordert um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Man kam auch zu einigen Torchancen doch leider wurden diese alle vergeben. Die taktische Umstellung ergab aber auch viele Räume für die Murnauer, die die Hausherren auch prompt nutzten und noch zwei Treffer erzielten. Der Sieg des TSV Murnau war verdient, aber um zwei Treffer zu hoch ausgefallen.

Tore: 1x Andie Franke und 1x Kevin Diemb 

 
C2-Junioren (U15), Gruppe 03 Mitte

JFG Osterseen II – 1. FC Penzberg II 5:0 (2:0)

Die C2-Junioren bestritten ihr drittes Spiel beim Tabellenführer sehr ordentlich. Der 1 FC Penzberg ging defensiv ausgerichtet in dieses Spiel und versuchte in der Offensive über schnelle Konter über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Die C2 Junioren konnten in der ersten Halbzeit lange das Unentschieden halten auch wenn die Gastgeber stark nach vorne spielten. Die Abwehr hielt den Angriffen stand. Nach zwanzig Minuten stand es dann dennoch 1:0. Kurz danach konnte ein berechtigter Elfmeter zum 2:0 verwandelt werden. Der 1. FC Penzberg hatte seine Chance, aber allein vor dem Keeper stehend konnte der Anschlusstreffer leider nicht erzielt werden.

In der zweiten Halbzeit blieben die C2- Junioren am Ball. Der 1. FC Penzberg ließ sich nicht entmutigen und versuchte aus der organisierten Abwehr heraus seine Konter zu setzen. Dies gelang ein ums andere Mal, aber leider konnten die aussichtsreichen Chancen nicht genutzt werden. Anders die Gastgeber, die ihre Angriffe noch dreimal im Gehäuse der C2 unterbrachten.

 
D1-Junioren (U13), Kreisklasse Mitte

1. FC Penzberg : SG Eberfing/ Söchering 2:2 (2:1)

Die D1-Junionren hatten es heute auf dem Fuß, die nächsten drei Punkte einzufahren. Dies sollte aber nicht sein. Der 1. FC Penzberg kam etwas träge in die Partie, wachte aber recht schnell auf, als die Gäste über ihren schnellen Stürmer die ersten Angriffe zeigten. Die Durchschlagskraft in der ersten Halbzeit wollte in der Offensive nicht so recht gelingen, so dass ein Standard zum 1:0 für die D1-Junionen führte. Ein Freistoß aus dem gegnerischen linken Halbfeld zirkelte Marco Kurtz direkt auf das Tor. Im Strafraumgewühl ging der Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor. Die Freude wehrte allerdings nur kurz. Direkt im Gegenzug konnte der SV Eberfing zum 1:1 ausgleichen. Das Spiel wogte nun im Mittelfeld hin und her und war von zahlreichen Fehlern im Spielaufbau von beiden Seiten geprägt. Kurz vor der Halbzeit spielte der Torhüter des 1. FC Penzberg Christian Goldhofer den Ball beim Abstoß zu Marco Kurtz. Marco Kurtz spielte einen hervorragenden flachen strengen Pass durch das gesamte Mittelfeld auf Laurin Husenbeth, der den Ball mitnahm und den gegnerischen Torhüter noch ausspielte und zur Halbzeitführung von 2:1 einschoss.

Nach der Halbzeit war die Dynamik auf beiden Seiten leider wieder etwas verflogen. Durch einen Ballverlust im Mittelfeld eroberten die Gäste den Ball und spielten diesen steil in die Spitze. Der Stürmer verwandelte zum Ausgleich von 2:2. Die D1-Junioren versuchten das Spiel nochmal anzukurbeln. Dies gelang vor allem in den letzten zehn Minuten besser. Hier wurden sich zahleiche Torchancen erarbeitet. Aber es war der Pfosten und zweimal die Latte im Weg, so dass beste Chancen leider nicht genutzt werden konnten. So blieb es beim 2:2 Endstand in dieser Partie.

Torschütze: 1 x Marco Kurtz, 1 x Laurin Husenbeth

 
D2-Junioren (U13), Gruppe 02 Mitte

SG Kochelsee-Schlehdorf II : 1. FC Penzberg II 1:6 (0:3)

Am vergangenen Samstag spielte die D2 Jugend des 1.FC Penzberg nicht eine ihrer besten Spiele in Kochel, es langte aber trotzdem zu einem klaren Auswärtssieg. Wie immer begannen die Jungs von Trainer Recai Sik sehr druckvoll und störten den Gegner sehr tief in deren Hälfte. Man kam zu zahlreichen Torchancen, von denen man in der ersten Hälfte drei nutzen konnte. In der 10. Minute schickte Orcun Sik mit einem schönen Finalpass Torjäger Leon Meisl, der sauber zum 0-1 verwandelte. In der 15. Spielminute spielten Kapitän Efe Kurtar und Orcun Sik einen schönen Doppelpass, der so freigespielte Efe Kurtar, erhöhte auf 0-2. Das 0-3 ließ nicht lange auf sich warten. In der 20. Minute bediente diesmal Leon Meisl seinen Sturmpartner Orcun Sik, der zum hochverdienten 0-3 für den 1.FC Penzberg einschob.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte wurde von den Gästen noch schöne Kombinationen gezeigt. In der 35. Spielminute traf Leon Meisl zum 0-4 nach Vorbereitung von Efe Kurtar. 8 Minuten später erhält Orcun Sik ein schönes Zuspiel von Yusuf Tüfekci und schickt Leon Meisl steil, der dann zum 0-5 einschob. Danach verflachte das Spiel, dies lag wahrscheinlich am hohen Rasen bei dem die Spieler viel Kraft gelassen hatten. In der 55. Spielminute gelang der D2 des 1.FC Penzberg sogar das 0-6. Efe Kurtar vollendete ein schönes Zuspiel von Emirhan Tosun. Die SG Kochelsee/Schlehdorf kam kurz vor Abpfiff durch ein Freistoßtor zum 1-6 Endstand. Nach dem Spiel bedankte sich Trainer Recai Sik, bei den E-Juniorenspieler Torwart Tobias Stelzer, sowie bei Felix Penzkofer und Philipp Sieber dass sie bei den D-Junioren ausgeholfen haben.

Tore: 3x Leon Meisl, 2x Efe Kurtar und 1x Orcun Sik

 

 

E1-Junioren (U11), Gruppe 03 Mitte

1. FC Penzberg : ESV Penzberg 1:2 (1:0)

Der ESV Penzberg begann wie erwartet druckvoll und versuchte von Anfang an das Spiel zu dominieren, doch unsere E-Junioren erkämpften sich gegen den spielerisch überlegenen Gegner Ball um Ball und konnten durch Urkan Verep sogar mit 1:0 in Führung gehen. Trotzdem bestimmten die Eisenbahner nach wie vor die Partie, doch die hervorragende Defensivabteilung um Philip Sieber sowie der sicher agierende FC Kepper Tobias Stelzer machten die Tormöglichkeiten des ESV Penzberg reihenweise zunichte.

Obwohl unsere E1-Junioren auch in der zweiten Hälfte aufopferungsvoll kämpften und sich wiederum selbst einige Chancen erspielten, die aber leider nicht verwertet wurden, kam es wie es kommen musste. Der ESV Penzberg, der nach wie vor mehr Spielanteile hatte, glich aus und erhöhte kurz darauf auf 2:1, dies war zugleich der Endstand. Trotz der Niederlage konnten unsere Jungs hoch erhobenen Hauptes vom Platz gehen, hatten sie dem überlegenen Gegner doch lange Paroli geboten und um jeden Meter gekämpft.

Torschütze: Urkan Verep

 

 

E2-Junioren (U11), Gruppe 11 Mitte

Spiel verlegt

 

 

E3-Junioren (U11), Gruppe 10 Mitte

FC Seeshaupt 2 – 1.FC Penzberg 3 3:2 (2:2)

Von Anfang an war es ein munteres Spiel mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 10.Spielminute ging dann die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Die Spieler des 1.FC Penzberg ließen sich aber nicht beeinflussen und erspielten sich weiter schöne Chancen heraus. In der 17. Spielminute gelang Luca Kurtz der Ausgleich zum 1:1. Florian Hofer erhöhte zur zwei Spielminuten später auf 2:1 für sein Team. Nun wurde das Spiel der Seeshaupter ruppiger, aber der Schiedsrichter lies das Spiel einfach so weiterlaufen. Kurz vor der Pause gelang den Spielern des FC Seeshaupt noch der Ausgleich zum 2:2.
Auch im zweiten Spielabschnitt begannen die E3-Junioren hochkonzentriert. Der Defensivbereich um Leon Scheffauer stand sehr sicher und ließ nur wenige Chancen des Gegners zu. Nach einem schönen Zuspiel von Georg Off wurde Luca Kurtz im Strafraum zu Fall gebracht und musste verletzt das Feld verlassen. Der Schiedsrichter entschied aber nur auf Freistoß. Nur wenige Minuten später erzielte die Heimmannschaft das 3:2, was wiederum nach einer strittigen Situation zu Stande kam. Im Moment fehlt auch ein bisschen das Glück, denn die Mannschaft zeigt sehr attraktiven Fußball und kämpft jedes Spiel bis zum Schluss.
Torschützen : je 1x Hofer Florian, Luca Kurtz

 
F1-Junioren (U9), Gruppe 03 Mitte

Spielfrei

 

 

F2-Junioren (U9), Gruppe 07 Mitte

1.FC Penzberg 2 – ESV Penzberg 2 1:0 (0:0)
Eine weitere sehr gute Leistung der kleinen Kicker führte heute zum wohlverdienten ersten Sieg in diesem Jahr. Sehr lange war der Gegner auf Augenhöhe, vergab sogar einen 7 Meter. Gegen Ende der zweiten Halbzeit kam dann die Erlösung als Tom Habeck den 1:0 Siegtreffer markieren konnte. Die Schlussoffensive des ESV Penzberg konnte den Kickern des 1.FC Penzberg nichts mehr anhaben. Somit konnten sie Ihren Sieg genießen.

Torschützen : Tom Habeck

FCPenzbergHead-1024x207

By |2015-05-12T12:39:55+00:00Mai 12th, 2015|Jugend|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.