Die Jugendergebnisse vom letzten Wochenende!

A-Junioren (U 19), Kreisliga Zugspitze
1. FC Penzberg : JFG Lechrain 6:2 (4:1)
am 24.03.2017
In einem einseitigen Spiel setzte die U19 den Gast aus Lechrain in den ersten 25. Spielminuten unter
Druck und erarbeitete sich viele Torchancen. Der Lohn dafür war eine 2:0 Führung nach zehn
Spielminuten. Rückkehrer Jaser Saiti und Manuel Diemb vollstreckten nach schönen Kombinationen.
Die Gäste konnten mit ihrem ersten nennenswerten Angriff auf 1:2 (10.) verkürzen. Es blieb beim
Einbahnstraßen-Fußball und der FCP schoss eine 4:1 Pausenführung heraus. Torschützen waren
Kühberger und Saiti. Bei besserer Chancenauswertung hätte es auch höher stehen können. In der
zweiten Halbzeit flachte das Spiel etwas ab. Zu groß war der Klassenunterschied zwischen den beiden
Teams. Nur Manuel Diemb konnte in der 65. Spielminute eine der vielen Torchancen zum 5:1 nutzen.
Zum Schluss gab es noch auf beiden Seiten jeweils einen Elfmeter. Lechrain verwandelte, bzw.
verkürzte auf 2:5 (75.) und FC-Edelreservist Alex Bernhard vollstreckte zum 6:2 (82.) Endstand. Die
U19 befindet sich auf einem guten Weg und ist noch mittendrin um das Rennen um den 1. Platz.
Torschützen: 2 x Jaser Saiti, 2 x Manuel Diemb, 1 x Dominik Kühberger, 1 x Alexander
Bernhard

B-Junioren (U 17), Kreisliga Zugspitze
1. FC Penzberg : TuS Holzkirchen 1:13 (0:6)

am 26.03.2017
Wie schon im Hinspiel setzte es gegen die spielstarken Holzkirchner eine herbe 1:13 Niederlage. In
den Anfangsminuten hielten die FC-Burschen super dagegen. Gleich drei hochkarätige Chancen zur
Führung wurden vergeben. Es wurde gut verschoben, der Gegner im richtigen Moment im Spielaufbau
gestört. Als man sich doch eine kurze Verschnaufpause gönnte nutzte dies der TuS konsequent aus. In
der 18. Spielminute marschierte Anton Bauer ohne Gegenwehr durchs Mittelfeld und schob den Ball
aus kurzer Distanz zum 1:0 in die Maschen. Damit war der Bann gebrochen und die Gäste erzielten
binnen zehn Minuten fünf weitere Tore. Auch in Halbzeit zwei drückte der TuS Holzkirchen weiter auf
das Tempo und setzte den 1. FC Penzberg unter Druck. Die Heimmannschaft versuchte zwar mit
Kampfgeist und Einsatzwillen dagegen zu halten, aber gegen den Titelfavoriten war man chancenlos.
So fing man sich bis zum Schluss noch sieben weitere Tore ein. Das einzige Tor für die Penzberger
schoss Andi Franke nach schöner Einzelaktion mit einem satten Schuss ins langen Eck.
Torschütze: Andreas Franke

C-Junioren (U15), Kreisklasse Zugspitze Mitte
1. FC Penzberg : FT Starnberg 09 1:4 (1:1)

am 25.11.2016
Die C-Junioren gingen motiviert und zielstrebig in das erste Pflichtspiel der Rückrunde. In den ersten
25 Spielminuten wurde den Gästen keine Zeit zum Atmen gelassen. Der 1. FC Penzberg zeigte
gefällige schnelle Spielzüge über die beiden Außenbahnen und sorgten so für immense Gefahr vom
dem Starnberger Tor. Eine der zahlreichen Chancen konnte, nach einem Sololauf durch Florian Wörz
auf der rechten Außenbahn, Tarik Tüfekci per Kopfball nach einer gezielten Flanke den
Führungstreffer erzielen. Nach einem Abstimmungsfehler erzielten die Gäste mit ihrem ersten Angriff
den Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit begannen die beiden Mannschaften verhalten. Danach
reichten zehn Minuten aus, in denen der 1. FC Penzberg durch drei individuelle Fehler den Gästen drei
Tore auflegte. Danach war die Moral beim FC angeknackst. Trotz eines Aufbäumens verliefen die FCAngriffsbemühungen
im Sande.
Torschütze: 1x Tarik Tüfekei

D1-Junioren (U13), Kreisklasse Zugspitze Mitte
TSV 1865 Murnau III : 1. FC Penzberg 1:6 (0:2)

am 25.11.2016
Der 1. FC Penzberg begann im ersten Rückrundenspiel etwas verhalten und ließ den schnellen und
technisch guten Gegner, TSV 1865 Murnau, wenig Raum zur Entfaltung. Erst in der 28. Spielminute
erzielte Felix Penzkofer durch einen Freistoß das ersehnte 1:0, eine Minute später Leon Meisl den 2:0
Halbzeitstand für den FC. Gestärkt durch die 2:0 Führung agierte der FC in der zweiten Halbzeit
selbstbewusster. Infolgedessen hatte der FC mehr Spielanteile und erhöhten auf 3:0 (40.) durch Paul
Leitner. Nach einer Unachtsamkeit der FC-Abwehr fiel in der 41. Spielminute der Anschlusstreffer für
den TSV. Im Anschluss verhinderte der FC-Keeper mit einer Glanzparade noch einen weiteren
Anschlusstreffer. Im Gegenzug jedoch das 4:1 für den FC durch Ugurkan Vereb. Damit war der
Widerstand des Gegners gebrochen und der 1. FC Penzberg erhöhte nach zwei Toren von Leon Meisl
(Elfmeter 57./60) auf 6:1. Insgesamt ging der 1. FC Penzberg aus dieser kampfbetonten Partie als
verdienter Sieger vom Platz, vom Spielverlauf fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus.
Torschützen: 2 x Leon Meisl, 1 x Ugurkan Vereb, 1 x Felix Penzkofer, 1 x Paul Leitner

By | 2017-03-28T11:50:20+00:00 März 28th, 2017|Jugend|0 Comments

Leave A Comment