Die Jugendberichte vom Wochenende 29./30.03.2014!

A-Junioren (U 19), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : TSV Schäftlarn 4:0 (0:0)

Etwas zögerlich ging man seitens der Penzberger das Spiel an. Den Ball in den eigenen Reihen halten war angesagt. Der TSV Schäftlarn stand kompakt im Mittelfeld und ließ anfangs nur wenig Chancen zu. Gegen Ende der ersten Halbzeit dann erstmalig Chancen auf Penzberger Seite. Bei zwei Hereingaben von Andi Schneeweiss wurde der Ball nur knapp verfehlt. Ein Freistoß von Denny Kraemer und kurz danach durch Yerli Talha brachte keinen zählbaren Erfolg aber man dominierte nun das Spiel. Die Gäste aus Schäftlarn versuchten mit langen Bällen zu agieren, hatten jedoch bis auf zwei Weitschüsse, die das Ziel klar verfehlten, keine nennenswerten Torchancen.

In der zweiten Spielhälfte machten die Penzberger von Anfang an Druck. Der TSV Schäftlarn wurde nun bereits in der eigenen Hälfte angegriffen. Denny Kraemer und Andi Schneeweiss konnten oftmals nur durch Fouls gestoppt werden. Ein Freistoß durch Denny Kraemer landete zum erlösenden 1:0 im Tor (60.Min). Ab diesem Zeitpunkt beherrschte man das Spiel klar. In der 80.Min wurde Andi Schneeweiss von Christian Wiedenhofer freigespielt und dessen Hereingabe verwertete Ajdin Smajilovic zum 2:0. Die Kräfte der Gäste schwanden nun merklich. Andi Schneeweiss in der 85.Min und wiederrum Ajdin Smajilovic in der 89.Min legten noch zwei Tore, zum verdienten 4:0 Erfolg des 1.FC Penzberg nach.

Torschützen: 2x Ajdin Smajilovic , 1x Denny Kraemer, 1x Andi Schneeweiss

B-Junioren (U 17), Kreisliga

TSV Gilching/Argelsried : 1.FC Penzberg 3:1 (3:0)

Die Hausherren legten richtig los und brachten die Defensive des 1.FC Penzberg gehörig durcheinander. So auch in der 10. Minute, als sich die linke Defensivseite überrumpeln ließ und man das 1:0 kassierte. Nur zwei Minuten später erhielten die Hausherren einen Strafstoss, nach einem Foul, wiederum über die linke Abwehrseite. Der fällige Strafstoß wurde zum 2:0 verwandelt. Man kam nur zu wenig Entlastungsangriffen. Schüsse aus der zweiten Reihe durch Max Grünzinger, Florian Himmelstoss sowie Dominik Kühberger gingen alle ins Leere. Kurz vor der Halbzeit dann das 3:0. Eine Flanke in den Strafraum der Gäste wurde allerdings mit der Hand im Tor untergebracht. Dies wurde jedoch nicht vom Schiedsrichter geahndet
In der zweiten Halbzeit hielt man von Seiten der Gäste besser dagegen. Man gewann mehr Zweikämpfe und kam besser ins Spiel. Zählbares kam aber leider nicht zu stande. In der 59. Minute dann ein Abpraller zum mitgelaufenen Andre Tiedt, der den Ball am Torwart vorbeilegte, doch dann von diesem gefoult wurde. Den Strafstoß verwandelte Dominik Kühberger zum 3:1. Danach hatte man noch einige Konterchancen, die aber leider nicht in Tore umgemünzt wurden. Eine starke Leistung zeigte in der zweiten Halbzeit die Defensive um Kapitän Luca Buchner.
Torschütze: Dominik Kühberger

D1-Junioren U13, Kreisliga

1.FC Penzberg : TSV 1865 Murnau 0:6 (0:2)

Der Tabellenführer vom Staffelsee lies dem 1.FC Penzberg keine Chance. Man hatte im ganzen Spiel nur einen gefährlichen Torschuss von Laurin Husenbeth zu verzeichnen.
Der TSV Murnau dominierte die Partie von Anfang an und zeigte einen hervorragenden Jugend-Fußball. Das Kombinationsspiel, die Passgenauigkeit und das Positionsspiel waren vorbildlich.
Ärgerlich aus Penzberg Sicht war nur, dass von den 6 Gegentoren, 3 Tore durch Standardsituationen kassiert wurden. Mit mehr Konzentration wäre dies zu verhindern gewesen.
Es war eine Lehrstunde für unsere FC-Junioren. Positiv ist zu erwähnen, dass sich die Truppe vom Trainerteam Keilwerth/Husenbeth als anständige Verlierer präsentierte, nie aufgab und dem Gegner fair zum verdienten Sieg gratulierte. Ebenso war die starke Leistung von Torwart Maximilian Beckmann hervorzuheben.

FCHeader

By | 2014-04-01T11:46:09+00:00 April 1st, 2014|Jugend|0 Comments

Leave A Comment