Die Jugendberichte vom Wochenende 27./28.09.2014!!

A-Junioren (U 19), Kreisklasse Mitte

SG Kochelsee/Schlehdorf/Habach : 1.FC Penzberg 1:2 (0:1)

In einem sehr kampfbetonten Spiel übernahmen die Gäste aus Penzberg erst mal das Kommando und hatten in der 8. Minuten Pech bei einem Distanzschuss der nur an das Gebälk ging. Ab Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die Gastgeber mehr die Initiative. Doch kam nichts Zählbares dabei heraus. Kurz vor den Pausenpfiff war es aber dann soweit und Florian Himmelstoss brachte die Gäste mit 0:1 in Führung.​

Nach dem Pausentee kamen die Hausherren sofort durch einen sehenswerten Weitschuss zum 1:1 Anschlusstreffer. Doch die Gäste aus Penzberg ließen sich in dieser Phase auf nichts ein und kämpften um jeden Ball. So war es wiederum Florian Himmelstoss, der in der 58. Minute das verdiente 1:2 schoss. Die SG aus Kochel kam nun nur noch durch ein paar Standards gefährlich vor das Tor der Penzberger. Die sehr starke Abwehrreihe, Luca Buchner, Kilian Reis, Alex Dekic und Andre Tiedt, ließ jedoch nichts mehr zu. Die Konterchancen der Gäste brachten auch nichts mehr ein, so blieb es beim verdienten 1:2 Auswärtserfolg.

Tore: 2x Florian Himmelstoss

B-Junioren (U 17), Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : JFG Ammertal 8:1 (3:1)

Aufgrund einer Unachtsamkeit in den Anfangsminuten gerieten die Hausherren bereits in der 2. Minute mittels eines Freistoßes von Andreas Buchwieser in Rückstand. In der Folgezeit übernahm der 1.FC Penzberg sofort das Ruder und erspielte sich eine Vielzahl von Chancen. Fabian Brückl in der 5. Minute, Thimo Kemmer in der 7.Minute, dreimal Manuel Diemb in der 11., 14. und 16. Minute als auch Max Grünzinger in 19. Minute konnten den Ball leider nicht im Tor verwerten. In der 25. Minute war es jedoch soweit, dass Fabian Brückl mittels eines sehenswerten Passes von Max Grünzinger den hochverdienten Ausgleich für die Penzberger schoss. Eine Kopie des ersten Tores erfolgte in der 30. Minute, als wiederrum Fabian Brückl aufgrund eines präzisen Passes von Max Grünzinger die Führung für die Penzberger erzielen konnte. Nunmehr war der Bann komplett gebrochen, so dass nur mehr der 1.FC Penzberg spielte. Gut einstudierte Standards folgten schöne Spielzüge, so dass die Mannschaft immer mehr Sicherheit bekam. Folge dessen erzielte Thimo Kemmer in der 30. Minute mittels eines Solos an drei Gästespieler vorbei das verdiente 3:1, was zugleich auch der Pausenstand war.

Hoch motiviert ging es sodann in die zweite Halbzeit, wonach die Gastgeber weiterhin das Spiel beliebig dominierten. Aufgrund eines genialen Zuspiels von Manuel Diemb aus dem Mittelfeld heraus erzielte wiederrum Fabian Brückl mittels eines Schlenzers aus ca. 30 Metern das 4:1. Wieder blieben einige Chancen ungenutzt, wonach in der 46. Minute Marco Wirtl nach einer mustergültig getretenen Ecke von Tobias Mayer das 5:1 erzielen konnte. Eine sehenswerte Flanke von Max Grünzinger verwertete Zekican Yilmaz in der 49. Minute zum 6:1, ehe Thimo Kemmer auf Zuspiel von Patrick Wirth innerhalb des 5-Meter-Raumes in der 60. Minute das 7:1 erzielen konnte. Die Partie war gelaufen, jedoch wurden weitere Chancen vergeben. Ein „Denkmal“ setzte sich Max Grünzinger mittels eines schnell ausgeführten Freistoßes aus ca. 45 Meter, wonach dieser den Endstand zum 8:1 schoss. Die Mannschaft spielte einen schönen Fußball und ließ kaum Chancen zu. Herausragende Leistung von Max Grünzinger. Überschattet wurde das Spiel durch eine Verletzung von Marco Finsterwalder, der sich im Zweikampf eine Gehirnerschütterung zuzog und mit dem Krankenwagen in das Penzberger Krankenhaus gefahren werden musste.

Torschützen: 3x Fabian Brückl, 2x Thimo Kemmer, 1x Maximilian Grünzinger,
1x Marco Wirtl, 1x Zekican Yilmaz

C-Junioren U15, Kreisklasse Mitte

1.FC Penzberg : TUS Geretsried II 2:1 ( 1:0 )

Bei herrlichen Sonntagswetter konnten die C-Junioren des 1.FC Penzberg über die zweite Garnitur des TUS Geretsried das dritte Spiel in Folge für sich entscheiden. Beide Mannschaften waren noch ungeschlagen in der laufenden Saison und tastenten sich jeweils vorsichtig ab, bis in der 17 Minute Justin Leikefeld von Andreas Franke in Szene gesetzt wurde und die Führung zum 1:0 einschob. Mit der Führung stieg das Selbstbewusstsein der Heimmannschaft stetig an, sodass immer wieder schöne Kombinationen gezeigt wurden, die jedoch vor dem Tor schlampig vergeben wurden und es somit nur 1:0 bis zur Pause für die Hausherren hieß.

Nach der Pause mussten die Rund 70 Zuschauer nicht allzu lang auf den nächsten Treffer warten. In der 37. Spielminute sah Stefan Haas nach einer Balleroberung gedankenschnell den freistehenden Andreas Franke den er auf die Reise schickte und dieser in Manier eines Vollblutstürmers den Torwart umspielte und auf 2:0 erhöhte. In Folge wurden auch wie in der ersten Hälfte des Spiels zahlreiche Chance herausgespielt aber leider wussten die C-Junioren sie nicht zu nutzen, sodass wieder das alte Sprichwort des Fußballs zu Geltung kam „ Wenn man die Dinger vorne nicht macht, kassiert man hinten eins “. Kurz vor Spielende kamen die Gäste durch ein Kopfball Tor zum Ehrentreffer des heutigen Tages. Das Trainergespann Fischer/Schweiger waren bis auf die Chancenverwertung zufrieden mit dem Spiel ihrer Schützlinge.
Torschützen : Justin Leikefeld, Andi Franke

D1-Junioren U13, Kreisklasse Mitte

TSV Schäftlarn – 1 FC Penzberg 4:1 (2:0)

Leider etwas ersatzgeschwächt ging der 1. FC Penzberg in sein zweites Punktspiel. Der 1. FC Penzberg kam schwer in die Partie und hatte Probleme sein Pass- und Flügelspiel aufzuziehen. Die Gastgeber schlugen die Bälle meistens nach vorne zu ihrem wieselflinken Mittelstürmer der dort für Unruhe in der FC Abwehr sorgte. Die beiden Tore vor der Halbzeit für die Gastgeber resultierten aber aus individuellen Fehlern der D-Junioren.

Ebenso das 3:0 kurz nach der Halbzeitpause. Die Tormöglichkeiten die sich die D-Junioren erarbeiteten wurden leider vergeben. Das sollte sich in diesem Spiel rächen, denn die Gastgeber erhöhten noch auf 4:0 durch einen Freistoß. Den D-Junioren gelang noch der Ehrentreffer durch Florian Wörz in der letzten Spielminute. An dem meisten Toren waren die Jungs der D-Junioren beteiligt, aber leider dreimal auf der gegnerischen Seite. So ging das Spiel am Ende mit 4:1 verloren.

Torschützen: Florian Wörz

D2-Junioren Gruppe 02 Mitte

FC Mittenwald 2 – 1.FC Penzberg 2 1 : 14 ( 1 : 5 )

Der 1.FC Penzberg begann flott und ging bereits in der 2. Spielminute durch den Kapitän Efe Kurtar mit 0:1 in Führung. In der 8. Minute glich der Gegner aus Mittenwald zum 1:1 aus. Nach dem Ausgleich spielten die FC Kinder wie aus einem Guss und gingen schnell wieder in Führung (9. Minute) durch Leon Meisl. Nun spielten die Gäste einen schönen Kombinationsfußball, Orcun Sik machte in der 12. Minute das 1:3. 1.FC Penzberg erhöhte das Tempo und spielte schön und direkt nach vorne. Leon Meisl traf nun in der 20. Spielminute zum 1:4, Emirhan Tosun schoss noch das 1-5 vor der Pause (29. Minute).

Nach der Pause hatte der Gegner kaum Chancen, sie kamen nur 3 mal über die Mittellinie, Die Gäste vom 1.FC Penzberg spielten weiterhin diszipliniert und mutig nach vorne und kamen folgerichtig zu neun weiteren Tore durch Yusuf Tüfekci, Felix Penzkofer, Emirhan Tosun und Leon Meisl.

Torschützen: 7x Leon Meisl, 3x Emirhan Tosun, je 1x Efe Kurtar, Oorcun Sik, Yusuf Tüfekci und Felix Penzkofer

E1-Junioren Gruppe 03 Mitte

TSV Benediktbeuern : 1.FC Penzberg 2 : 2 (1:1)

Beim Auswärtsspiel, am 26.092014 trafen wir auf den TSV Benedigtbeuern.
Von Anfang an war es ein ausgeglichenes Spiel. Unsere Kicker zeigten tolle Spielzüge und Kampfgeist, doch nach einem Fehler in der Abwehr gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung.
Nach dem Gegentor, fanden unsere Jungs richtig ins Spiel, was zum verdienten Ausgleich führte.

In der zweiten Halbzeit ging der TSV Benediktbeuern erneut in Führung, jedoch unsere Kicker blieben engagiert, und erkämpfen sich den erneuten Ausgleich.

Torschützen: 1x Paul Leitner, 1 x Dennis Michels

E2-Junioren Gruppe 09 Mitte

TSV Schäftlarn 2 : 1.FC Penzberg 2 7 : 1 ( 2 : 1 )

Im zweiten Saisonspiel der noch jungen Saison gerieten die E2-Junioren deutlich unter die Räder. Die Schäftlarner übten von Beginn an sehr viel Druck aus und ließen die FC´ler überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Schnell kassierte man 2 Gegentreffer, es kam nochmals kurz Hoffnung auf als Louis Quennet mit einer schönen Einzelleistung auf 1:2 verkürzte.
So ging man dann in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt legten die Hausherren nochmal eine Schippe drauf und überrollten die Penzberger förmlich. Nur dem überragenden FC – Keeper Emil Schachtschneider war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht deutlich höher ausfiel. Der Schäftlarner Trainer und die Eltern der Heimmannschaft schwärmten förmlich von unserem „ Panter “ im Tor der E2 Junioren aus Penzberg
Torschütze: Louis Quennet

E3-Junioren Gruppe 11 Mitte

MTV Berg/Würmsee – 1.FC Penzberg 8 : 2 ( 2:2 )

In den ersten Spielminuten bestimmten die Penzberg das Spielgeschehen und gingen durch Tore von Georg Off und Luca Kurtz mit 2: 0 in Führung. Nun passierten den Spielern des 1.FC Penzberg immer mehr individuelle Fehler und die Mannschaft des MTV Berg kam immer besser ins Spiel und glich noch vor der Halbzeitpause zum 2:2 aus.
Im zweiten Spielabschnitt drängten die Hausherren immer mehr auf das Tor der Penzberger und man merkte dass an diesem Tag, den Penzbergern ihr Libero Leon Scheffauer an allen Ecken und Enden fehlte. So war es nicht verwunderlich dass der MTV Berg mit 8:2 das Spiel für sich entscheiden konnte.

Torschützen : Off Georg, Kurtz Luca

F1-Junioren Gruppe 03 Mitte

Spfrd Bichl : 1. FC Penzberg 0 : 5 ( 0 : 1 )

Im zweiten Saisonspiel der F1 Jugend musste der 1. FC Penzberg zu den Sportfreunden aus Bichl reisen. Nach dem ersten Spiel das mit einer Schmerzhaften Niederlage geendet hatte war das Trainerduo Marco Finsterwalder und Beppi Mayer gespannt wie sich die Truppe nun präsentiert. Voll konzentriert und voller Tatendrang gingen die Jungs des 1. FC Penzberg zu Werke, und nach wenigen Minuten hatten die mitgereisten Eltern keinen Zweifel daran wer das Feld als Sieger verlassen wird. Denn was die Penzberger Jungs hier ablieferten war ein Spiel vom allerfeinsten, vom sicheren Passspiel über sehenswerte Kombinationen bis hin zu herausgespielten Torchancen war alles dabei und geboten. Am Anfang wurden zwar die Chancen noch liegen gelassen und vergeben, aber in der 16. Minute erlöste Luis Nowak den mitgereisten Anhang mit dem wohlverdienten 0:1. So ging es dann auch in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit legten dann der 1. FC Penzberg richtig los und der Gastgeber aus Bichl wurde dann auch teilweise an die Wand gespielt. Abermals Luis Nowak erzielte dann in der 22. Minute das 0:2. Die Penzberger Mannschaft lies in der Folgezeit nicht nach und durch einen Lupenreinen Hattrick erhöhte schließlich Luis Meisl zum Endstand auf 0:5.

Torschützen: 2x Luis Nowak, 3x Luis Meisl

SV Bernried : 1. FC Penzberg 2:3 (1:0)

Im Heutigen Spiel musste der 1.FC Penzberg zum Auswärtsspiel nach Bernried reisen. Voller Selbstbewusstsein ging die Mannschaft von Beppi Mayer das Spiel an und hatte schon im ersten Angriff die große Chance um früh in Führung zu gehen aber mit Glück konnten die Hausherren dies abwenden. Ab diesen Zeitpunkt merkte man sehr schnell das die Gastgeber auch sehr gut Fußballspielen konnten, auch ihrerseits versuchte nun der SV Bernried gefährlich vor das FC Tor zu gelangen. In der 10. Minute gelang dies auch mit dem 1:0 für den SV Bernried. Eine Zeit lang dauerte es bis sich der 1. FC Penzberg fing und wieder den Angriffsmodus fand, dabei konnten sich die Spieler Julius Quennet bedanken der durch 2-3 Glanzparaden seine Mitspieler im Spiel hielt.

In der 2. Hälfte erhöhte das Team des 1. FC Penzberg den Druck, aber durch eine Unachtsamkeit in der 23. Minute, geriet man sogar mit 0:2 in Rückstand. Jetzt war der Wille und Charakter der Mannschaft gefragt und die mitgereisten Fans (Eltern) wurden auch nicht enttäuscht. So blieb es Luis Meisl vorenthalten den hochverdienten Anschlusstreffer in der 28. Minute zu erzielen. Als der gleiche Spieler nur 2 Minuten später sogar den Ausgleich (30. Minute) fixierte war der Bann gebrochen und nun wollten die Spieler auch noch den Sieg einfahren. Keine 3 Minuten später versenkte Luis Nowak den Ball im gegnerischen Gehäuse. Bis zum Schlusspfiff ließ die Abwehrreihe um Sebastian Zettl, Dominik Weiglmeir, Christopher Wiendl und Marco Süßmeir keinen Gegentreffer mehr zu, und somit wurde der zweite Sieg in Folge eingefahren.

Torschützen: 2x Luis Meisl, 1x Luis Nowak

F2-Junioren Gruppe 07 Mitte

TSV Benedikbeueren 2 – 1.FC Penzberg 2 17:0 (11:0)

Beim Auswärtsspiel der F2 Jugend wurde die Mannschaft von Penzberg durch die sehr starke Anfangsoffensive des TSV Benedikbeuern überrascht. Sehr rasch sahen sich die Spieler einem sehr klaren 11:0 hinterherlaufen. Durch die für unsere Jugend bisher eher unbekannten Rasenplatz und die Stärke des Gegners agierte die Mannschaft gehemmt.

Nach der Halbzeitpause reagierten die Penzberger mit einer sehr guten Leistung und boten dem Gegner lange die Stirn. Gegen Ende der Partie reichte die Kraft unsere Kicker nicht ganz aus und das Ergebnis ist klarer, als der Spielverlauf sich abzeichnete, ausgefallen. Trotzdem verließ die Mannschaft den Platz stolz und mit erhobenem Haupt.

By |2014-09-30T08:43:41+00:00September 30th, 2014|Jugend|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.