C-Jugend bei der Hallen-Kreismeisterschaft

Zusammenfassung der Zugspitz-Hallenmeisterschaft der U-15 von der C-Jugend des 1.FC Penzberg

  1. Runde (Garmisch Partenkirchen)

Gleich im ersten Gruppenspiel gegen den SV Ohlstadt lag man schon nach wenigen Sekunden, mit 1:0 zurück.Ab diesem Zeitpunkt ging ein Ruck durch die komplette Mannschaft und man begann Futsal zu spielen.In den darauffolgenden Spielminuten drehten die FC`ler noch das Spiel durch die Tore von Hofer, Mikulic, Wagner, und Mikulic zu Ihren Gunsten mit 4:1. in der nächsten Partie gegen den die JFG Ostersehen, übte man gleich von Anfang an Druck auf den Gegner aus und ging mit einem 2:0 als Sieger durch die Treffer von Mikulic und Wilmouth vom Platz. Im dritten Match ging es eigentlich schon um den Gruppensieg. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, aber am Schluss wurden die FC´ Kicker für Ihren hohen Einsatz belohnt, denn Kapitän Florian Hofer nahm sich ein Herz und spitzelte den Ball am Gegnerischen Torwart kurz vor Spielende vorbei, nach einem Doppelpass mit Sebastian Zettl. Somit wurde der dritte Sieg durch ein 1:0 eingefahren, was auch der starken Leistung vom Christian Rauscher im Penzberger Tor zurückzuführen war. Das letzte Spiel an diesem Tag, bestritt man gegen die Spielgemeinschaft des FF Geretsried. Durch ein schnelles Tor von Xaver Wagner ging man mit 1:0 in Führung, kurz vor Spielende gelang Raphael Wilmouth noch das 2:0 was auch der Endstand war. Somit sind die C-Junioren des 1.FC Penzberg als Gruppensieger eine Runde weitergekommen. „Wir waren nicht die spielstärkste Mannschaft, aber mein Team hat durch Kampfgeist und Leidenschaft diesen tollen Erfolg erarbeitet“, meinte Thomas Weiglmeier der Trainer nach Turnierende.

 

Tore: Mikulic Irion (3x), Hofer Florian (2x), Wagner Xaver (2x), Wilmouth Raphael (2x)

 

 

  1. Runde (Geretsried)

Voll Motiviert aber mit etwas Respekt fuhr man nach Geretsried um sich, den nächsten Aufgaben in der Halle zu stellen.  Der erste Gegner an diesem Tag war die JFG Hungerbach. Nach einer kurzen Abtastphase beider Teams, zeigte die Mannschaft des 1.FC Penzberg mehr Mut und gewann das Spiel mit 2:0 durch einen Doppelpack von Raphael Wilmouth und einer souveränen Torwartleistung von Alihan Uzun. Ein besonders schwerer Brocken, erwies sich das Match gegen den MTV Berg. Erst in der letzten Spielminute gelang Raphael Wilmouth, durch Zuspiel von Dominik Weiglmeier der Siegtreffer zum 1:0. Im letzten Spiel der Gruppenphase, hatten es die Jungs vom 1.FC Penzberg mit dem FT Starnberg 1 zu tun. Dieses Spiel endete 0:0, was am Ende auch gerecht war, da unsere Hintermannschaft durch Leon Scheffauer und Mikal Spiess sehr gut stand. Als Gruppenzweiter, mit nur einem weniger geschossenen Tor als die Starnberger, erwartete man den TuS Geretsried 1. Mit dem nötigen Ernst und Einsatzwill ging man in diese Partie, da es auch gegen den ehemaligen Trainer ging. Nach kurzem Respekt in der Anfangsphase, erspielte man sich auch einige Torchancen, leider wurden diese nicht belohnt.  Der Gegner nutzte dieses leider aus und erzielte in darauffolgenden Spielminuten mit zwei gezielten Vorstößen eine 2:0 Führung was auch das Endergebnis war. Folgendes Fazit aus den beiden Turnieren der Zugspitzmeisterschaft war: „Wir haben zwar kein Spiel in der Gruppenphase verloren, aber beim entscheidenden Halbfinale, trotz starker Mannschaftsleistung konnten wir nicht als Sieger vom Platz gehen. Was unser Jungs an diesen zwei Tagen geleistet haben kann man nicht hoch genug einschätzen, da wir es oft mit höherklassigen Vereinen zu tun hatten.“ meinte das Trainerteam Nagaswa / Weiglmeier.

 

Tore: Wilmouth Raphael (3x)

By |2020-01-10T16:37:22+02:00Januar 10th, 2020|C-Jugend, Jugend|0 Comments

Leave A Comment

Um die Nutzererfahrung zu verbessern, nutzt diese Seite Cookies und Dienste von Dritten. Mehr Infos unter Datenschutz Ok, verstanden.