SG Penzberg – A-Junioren bezwingen Oberweikertshofen – Qualifikation für Bezirksebene perfekt

Penzbergs A-Junioren überraschen im Pokal

Die Spielgemeinschaft Penzberg schlägt den SC Oberweikertshofen. Die SG rückt somit nach dem Sieg im Pokal gegen den Bezirksoberligisten eine Runde weiter.

Penzberg – Die A-Junioren-Fußballer der SG Penzberg – eine gemeinsame Mannschaft der Vereine FC, ESV und DJK – sorgen im BFV-Pokal weiter für Aufsehen. Vor der stattlichen Kulisse von etwa 170 Zuschauern im Nonnenwaldstadion besiegte die Spielgemeinschaft in der entscheidenden Runde auf Kreisebene den eine Klasse höher spielenden Bezirksoberligisten SC Oberweikertshofen mit 4:1 (2:1). damit haben sich die Penzberger für die erste Pokalrunde auf Bezirksebene qualifiziert.

Die Penzberger agierten gegen die favorisierten Gäste von Beginn an mutig und wurden umgehend belohnt. Valentin Lenk traf mit einem Flachschuss zur frühen Führung (5.). Mitte der ersten Hälfte sah ein Oberweikertshofener Spieler die rote Karte (25.), und wenig später erhöhte Alex Kügler auf 2:0 (33.). In der Folge ließen die Penzberger dem Gegner aber zu viel Raum, prompt verkürzte der SC auf 1:2 (38.).

Nach dem Wechsel drängte Oberweikertshofen etwa zehn Minuten lang auf den Ausgleich. Danach aber bekamen die Hausherren die Partie wieder in den Griff. Mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel erhöhte Kerem Savus auf 3:1 (58.). Als Maxi Vorreiter einen Freistoß aus über 20 Metern zum 4:1 verwandelte (78.), war diese Partie entschieden. (Stefan Schnürer)