2:1 1.FC Penzberg besiegt den TSV Murnau!

Zweiter Saisonsieg für den 1. FC Penzberg. Gegen den TSV Murnau setzte sich der Aufsteiger zu Hause mit 2:1 (1:0) durch- und hatte dabei viel Glück.

Den Schlusspfiff erlebte Penzbergs Trainer Andreas Brunner regungslos auf seinen Stuhl sitzend. Auch danach ließ sich der Trainer des 1.FC Penzberg nicht zu Jubelstürmen hinreißen. Mit ernstem Gesichtsausdruck stapfte er über den Platz, während sich seine Spieler ausliefen. „Es war sicher ein glücklicher Sieg“, sagte Brunner. „Murnau hatte deutlich mehr klare Chancen.“ Den Grund dafür hatte Brunner auch sofort parat: „Wir haben defensiv keine Ordnung reinbekommen. Wir sind im Zweikampf zu schlecht.“ Das Manko zeigte sich schon in den vorangegangenen Partien. „Wir haben noch einen extrem weiten Weg vor uns“, sagte Brunner. Zumindest der Spielausgang „ist positiv“.

In einer turbulenten Schlussphase hatten die Penzberger die drei Punkte unter Dach und Fach gebracht. Murnau war beim Stand von 0:1 in der zweiten Halbzeit klar das tonangebende Team. Doch wie schon vor der Pause vergaben die Gäste hochkarätige Chancen am laufenden Band. Nach einer eher ungefährlichen Flanke fiel dann der Ausgleich (84.).

Immerhin gaben sich die Penzberger nicht auf und hatten auch viel Glück. Die Murnauer Verteidigung leistete sich einen Fehler und Mustafa Menzil lief so allein aufs TSV-Tor zu und wurde vom Keeper gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Franz Fischer, der bis dahin in mehreren Situationen unglücklich agiert hatte, souverän zum 2:1 (88.)

-Quelle-Penzberger Merkur-

FCPenzbergHead-1024x207

 

 

 

By | 2015-08-17T12:43:01+00:00 August 17th, 2015|1.Mannschaft, Senioren|0 Comments

Leave A Comment